Eintracht Frauen Jubel

Der historische Auftakt ist geglückt: Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt konnten das erste Bundesliga-Spiel ihrer noch jungen Geschichte deutlich gewinnen.

Als nicht weniger als "historisch" hatte Siggi Dietrich, Sportdirektor der Eintracht Frankfurt Frauen, das Bundesliga-Auftaktspiel der Hessinnen nach der Fusion mit dem 1. FFC Frankfurt bezeichnet. Entsprechend legte sich die Mannschaft ins Zeug und sorgte mit einem deutlichen 5:1-Sieg für einen mehr als geglückten Auftakt in die neue Saison – und in die neue Ära.

Gegen die Bremerinnen war die Eintracht von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft – und geriet dennoch zunächst in Rückstand. Margarita Gidion nutzte eine Unkonzentriertheit im Frankfurter Strafraum per Kopf zum 0:1.

Das ganze Spiel zum Nachschauen:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Matchwinnerin Freigang

An der Verteilung der Spielanteile änderte die Führung allerdings nichts. Die Frankfurterinnen zeigten weiter die bessere Spielanlage und belohnten sich durch Geraldine Reuteler, die in der 33. Minute den verdienten Ausgleich erzielte. Nur zwei Minuten später war es Laura Freigang, die zur Führung traf.

Nach der Pause machten die Hessinnen da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Erneut traf Freigang per Foulelfmeter (53.), wenig später setzte Freigang Kapitänin Tanja Pawollek in Szene, die zum 4:1 einschob (65.). Den Schlusspunkt zum 5:1 gegen vor allem in der zweiten Halbzeit überforderte Bremerinnen setzte die eingewechselte Lara Prasnikar per Abstauber (67.).

Weitere Informationen

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen 5:1 (2:1)

Frankfurt: Frohms - Kleinherne, Hechler, Kirchberger (70. Störzel), Pawollek, Feiersinger (78. Martinez) - Aschauer, Dunst (60. Prasnikar), Freigang, Panfil (60. Nüsken) -  Reuteler (78. Maruon)   
Bremen: Pauels - Timmermann,  Ulbrich, Hausdorff, Toth (65. Volkmer) - Hausicke, Lührßen, Sehan (78. Kofler), Gidion - Tarczynska (65. Goddard), Walkling (79. Wichmann) 
Tore: 0:1 Gidion (15.), 1:1 Reuteler (33.), 2:1 Freigang (35.), 3:1 Freigang (53./FE), 4:1 Pawollek (65.), 5:1 Prasnikar (68.)
Gelbe Karten: Pawollek / Sehan 

Schiedsrichterin: Biehl (Siesbach)
Zuschauer: 250           

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 6.9.2020, 19.30 Uhr