Frust bei den Spielerinnen von Eintracht Frankfurt

Die Auswärtspartie der Eintracht Frankfurt Frauen bei Turbine Potsdam muss verschoben werden. Im Kader des Bundesligisten gibt es erneut eine Corona-Infektion.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Spiel der Eintracht-Fußballerinnen nach Corona-Fall abgesagt

Eintracht Frankfurt Frauen gegen Meppen
Ende des Audiobeitrags

Bei den Fußballerinen des Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist es erneut zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Wie die Hessinnen am Samstag mitteilten, hat sich eine Spielerin mit dem Coronavirus infiziert. Dies ergab die obligatorische PCR-Testung am Freitag. Die für Sonntag (14 Uhr) geplante Auswärtspartie bei Turbine Potsdam muss damit ausfallen, ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Bei der Eintracht war es bereits im Februar zu Covid-19-Infektionen gekommen, damals waren Trainer Niko Arnautis und zwei Spielerinnen positiv getestet wurden. Drei weitere vermeintliche Fälle im März erwiesen sich im Nachhinein als falsch.