Martin Hinteregger bleibt bei der Eintracht.

Martin Hinteregger hat bei der Ernennung zum Ehrenbürger in seiner Heimat ein Bekenntnis zur Eintracht abgegeben. Der Verteidiger sagte: "Ich bleibe natürlich in Frankfurt!"

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found EM-Spieler im Fokus: Martin Hinteregger

Martin Hinteregger bei der EM
Ende des Audiobeitrags

Am Sonntag wurde Frankfurts Innenverteidiger in seinem Heimatort Sirnitz zum Ehrenbürger ernannt. Ein Video von den Festivitäten kursiert derzeit in den sozialen Medien. Es zeigt den Geehrten, wie er in Trachtenkleidung eine Rede hält. Darin bekennt er sich zur Frankfurter Eintracht:

Zitat
„Ich freue mich, dass so viele Eintracht-Fans heute hier sind. Das zeigt einfach, warum ich mich in Frankfurt so wohlfühle. Da sind so viele Positiv-Verückte so wie ich. (...) Ich kann alle Frankfurter, die da sind, beruhigen: Es hieß ja, dass ich nach Italien gehe. Ich bleibe natürlich in Frankfurt. Salzburg war schön, Augsburg und Gladbach war ok, aber in Frankfurt habe ich meine zweite Heimat gefunden. Da fühle ich mich richtig wohl, da bin ich gerne.“ Zitat von Martin Hinteregger
Zitat Ende

Zuletzt hatte es nach Aussagen von Hinteregger über Anfragen aus Italien Spekulationen um einen Weggang in die Serie A gegeben. Eintracht-Trainer Oliver Glasner hatte diese mit einem Schmunzeln hingenommen und gesagt: "Ich kenne den Martin schon aus Salzburg und kann das einordnen."

"Ihr wisst: Im Feiern bin ich gut"

Hinteregger blickte am Sonntag auch auf seine Anfänge zurück: "Meine Internatszeit in Salzburg war schon extrem, aber ich habe mich schon durchgekämpft." Hinteregger dankte seiner Familie für die Unterstützung bei seiner Karriere. Er schließt seine Rede mit den treffenden Worten: "Feiert mit mir - im Feiern bin ich richtig gut, das wisst ihr ja."