Ronaldinho
Ronaldinho lockt die Stars nach Frankfurt. Bild © Imago

Der brasilianische Superstar Ronaldinho veranstaltet am Samstag in Frankfurt ein Fußballspiel für den guten Zweck. Eintracht-Legenden treffen auf eine internationale Auswahl, die Liste der prominenten Namen ist lang.

Wenn Ronaldinho ruft, kommen sie alle: Am Samstag (17. November, 14.30 Uhr) werden ehemalige Weltstars wie Roberto Carlos, Topspieler wie Rafael van der Vaart und Legenden der Eintracht gegeneinander und für den guten Zweck in Frankfurt Fußball spielen. In der Arena im Stadtwald steigt die erste Ausgabe von Ronaldinhos Benefizspiel-Reihe "A final Celebration".

Boateng kommt auch

"Ich freue mich sehr, dass wir Frankfurt als ersten Standort in Europa für meine Spiele gewinnen konnten", ließ der Weltmeister von 2002 mitteilen. "Mein Freund Kevin-Prince Boateng hat mir viel über die einmaligen Fans von Eintracht Frankfurt erzählt."

Boateng, der inzwischen für Sassuolo in der italienischen Serie A spielt, wird zu diesem Anlass sein Comeback im Trikot der Eintracht feiern und die "Adler All Stars" anführen. An seiner Seite stehen unter anderem ehemalige Frankfurter Größen wie Uwe Bein, Ioannis Amanatidis und Maurizio Gaudino.

Weitere Informationen

Mehr im hr-fernsehen

Einen Bericht über das "Game of Champions" sehen Sie in heimspiel! am samstag ab 17.15 Uhr.

Ende der weiteren Informationen

In Frankfurt feierte Ronaldinho seinen letzten großen Titel als Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft. In einem spektakulären Confed-Cup-Finale 2005 gegen Argentinien hieß es, auch nach einem Treffer von Matchwinner Ronaldinho, 4:1. "Ein wunderschönes Stadion, ein toller Erfolg, nur das Wetter hat nicht mitgespielt", erinnert er sich.

Geld geht an benachteiligte Kinder

Im Team "Ronaldinho & friends" werden neben dem Namensgeber auch Mark van Bommel, Dida oder Edmilson ihr Können unter Beweis stellen. Die Einnahmen des Spiels gehen komplett an benachteiligte Kinder. Wenige Tage vor dem Anpfiff waren bereits mehr als 22.000 Tickets verkauft.

Zu aktiven Profi-Zeiten kam Ronaldinho in insgesamt 529 Spielen auf 196 Tore und 153 Vorlagen. Zudem gelangen ihm in 97 Länderspielen 33 weitere Treffer. 2002 wurde er mit Brasilien in Japan Weltmeister.

Weitere Informationen

So sollen die Teams am Samstag aussehen

Adler All Stars: Ioannis Amanatidis, Uwe Bein, Uwe Bindewald, Kevin Prince Boateng, Bum Kun Cha, Duri Cha, Maurizio Gaudino, Chris, Sebastian Jung*, Benjamin Köhler, Patrick Ochs, Jay Jay Okocha, Christoph Preuß, Markus Pröll, Marco Russ, Alexander Schur, Ervin Skela, Thomas Zampach

Ronaldinho & friends: Amaral, Chiquinho, Roberto Carlos, Mineiro, Ryan Donk, Torsten Frings, Vahid Hashemian, Edmílson, Kevin Kuranyi, Fernando Meira, Gaizka Mendieta, Dida, Yasin Öztekin, Maicon Pereira Roque, Ronaldinho, Marcelo Sander, Rafael van der Vaart, Cristian Zaccardo, Mark van Bommel

*Der Wolfsburger Jung musste das Training unter der Woche verletzungsbedingt abbrechen. Ob er am Samstag tatsächlich spielen kann ist unklar.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am samstag, 17.11.2018, 17.15 Uhr