Eintracht Frankfurt vor dem Spiel gegen Inter Mailand.
Die Europa-League-Reise der Eintracht soll nicht in Mailand enden. Bild © Imago Images

Eintracht Frankfurt reist mit einer Erfolgsserie im Gepäck zum Rückspiel gegen Inter Mailand. Doch die Hürde ist hoch gegen einen Gegner auf Champions-League-Niveau. Das Wichtigste zur Partie.

Videobeitrag

Video

zum Video hr-Reporter Mayer in Mailand: "Eintracht-Fans sind optimistisch"

Ende des Videobeitrags

Showdown im San Siro: Eintracht Frankfurt hat nach einem 0:0 im Hinspiel des Europa-League-Achtelfinales gegen Inter Mailand am Donnerstag (21 Uhr, live im Social Radio) noch alle Chancen auf das Weiterkommen.

Die Ausgangslage

Eintracht Frankfurt hat am Montagabend gegen Fortuna Düsseldorf die Erfolgsserie fortgesetzt und ist auch im elften Pflichtspiel 2019 ohne Niederlage geblieben. Gegen Inter Mailand ist die Ausgangslage vor dem Duell im ehrwürdigen Guiseppe-Meazza-Stadion klar: Bei einem Sieg oder einem Unentschieden mit eigenem Tor sind die in der Europa League unbesiegten und vor Selbstvertrauen strotzenden Hessen nach dem 0:0 vor heimischer Kulisse weiter.

Weitere Informationen

EINTRACHT-SONDERSENDUNG AM FREITAG

Das Europa-Abenteuer der Eintracht ist am Freitag auch Thema einer Sondersendung des Hessischen Rundfunks. Live im hr-fernsehen und auf hessenschau.de geht es ab 18.25 Uhr um das Spiel der Hessen bei Inter Mailand. Wir berichten von den Reisen der Fans und sprechen mit Eintracht-Vertretern über die Partie.

Ende der weiteren Informationen

Die Nerazzurri haben sich nach einer kurzen Schwächephase mit nur einem Zähler aus zwei Partien in der Serie A zurückgemeldet und durch das 2:0 gegen SPAL Ferrara am Sonntag die Champions-League-Ambitionen untermauert. Mit 50 Zählern belegt Inter den vierten Rang und kann im Derby gegen den AC Mailand am kommenden Wochenende mit einem Dreier am ewigen Rivalen vorbeiziehen.

Das Personal

Viele hatten es vorher bereits befürchtet, seit Mittwoch herrscht nun endgültig Klarheit: Ante Rebic wird auch beim Rückspiel in Mailand nicht dabei sein. Der Kroate kehrte unter der Woche zwar von seiner Behandlung in Belgrad zurück, ein Einsatz kommt aber dennoch für ihn zu früh. Äußerst fraglich ist zudem ein Einsatz von David Abraham. Definitiv fehlen wird außerdem Mittelfeld-Motor Gelson Fernandes aufgrund einer Gelbsperre.

So könnte die Eintracht spielen:

Die mögliche Eintracht-Aufstellung gegen Inter.
Bild © hessenschau.de

Bei Inter Mailand dreht sich auch eine Woche nach dem Rückspiel mal wieder alles um Mauro Icardi. Der Starstümer wird erneut nicht dabei sein. Der Eintracht soll es recht sein. Zudem fehlen den Italienern die gesperrten Kwadwo Asamoah und Lautaro Martinez, verletzt sind Radja Nainggolan, Joao Miranda und Sime Vrsaljko. Rechtzeitig fit geworden ist hingegen Marcelo Brozovic. Ihn hatten zuvor muskuläre Probleme geplagt.

So könnte Inter spielen: Handanovic - Skriniar, Ranocchia, De Vrij - Cedric, Vecino, Borja Valero, D'Ambrosio - Candreva, Perisic - Politano

Das sagen die Trainer

Christian Peintinger (Co-Trainer Eintracht Frankfurt): "Adi Hütter hat uns sein vollstes Vertrauen ausgesprochen. Wir wissen, wie er spielen will. Das 0:0 aus dem Hinspiel ist kein schlechtes Ergebnis. Unser Ziel wird es morgen sein, lange die Null zu halten. Uns ist bewusst, dass wir mit einem eigenen Treffer viel erreichen können.

Videobeitrag

Video

zum Video Die Eintracht-Pressekonferenz vor dem Spiel bei Inter Mailand

Ende des Videobeitrags

Luciano Spalletti (Trainer Inter Mailand): "Die Sperre von Adi Hütter ist eine Schande. Ich habe unvergessliche Erinnerungen an Spiele, bei denen ich auf europäischer Bühne dabei war. Das wird ihm ähnlich gehen. Die fairste Sache wäre, wenn alle guten Spieler und die Trainer morgen Abend dabei sein könnten. Wir müssen unseren Fokus auf dieses Match legen und dürfen noch nicht an das Derby gegen den AC Mailand denken."

Auf diese Spieler gilt es zu achten

Auf die Abwehr von Eintracht Frankfurt wird möglicherweise viel Arbeit zukommen. Martin Hinteregger und Makoto Hasebe werden im Verbund mit Kevin Trapp ihre internationale Erfahrung einbringen müssen. Und vorne? Da sollten Sébastien Haller und Luka Jovic bei ihren möglicherweise wenigen Chancen gegen eine der besten Abwehrreihen Europas effizient und konzentriert zu Werke gehen.

Audiobeitrag
Jubelnde Eintracht-Spieler

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Die enorme Entwicklung der Frankfurter Eintracht

Ende des Audiobeitrags

Auch ohne Mauro Icardi und die gesperrten Akteure Asamoah und Martinez verfügt Inter über hochklassiges Personal. Ob Schlussmann Samir Handanovic, die Innenverteidiger Milan Skriniar, Stefan de Vrij oder das stark besetzte Mittelfeld mit Borja Valero und Ivan Perisic: Stars gibt es bei den Mailändern auf allen Positionen.

Die Statistik des Spiels

Die Eintracht und die Europa League passen gut zusammen: Abgesehen von einer Niederlage gegen Maccabi Tel Aviv (2:4) haben die Hessen bislang bei 18 ihrer 19 Partien nicht verloren. Kommt in Mailand ein 20 hinzu, reicht dies - außer bei einem 0:0 - in jedem Fall für ein Weiterkommen.

Audiobeitrag
Andreas Möller

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Möller: "Glaube, die Eintracht wird sich durchsetzen"

Ende des Audiobeitrags