Bas Dost und André Silva von Eintracht Frankfurt beim Torjubel

Eintracht Frankfurt schielt auf die Europa-League-Plätze, muss aber unbedingt gegen Schalke gewinnen. Gut, dass es bei den Knappen gerade historisch schlecht läuft.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hurra! Schalke kommt

Filip KOstic im Zweikampf mit Amine Harit
Ende des Audiobeitrags

Für Eintracht Frankfurt geht es am Mittwochabend im vorletzten Heimspiel der Saison gegen Schalke 04. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Die Ausgangslage

Als alle dachten, die Saison ist für die Eintracht gelaufen, lief das Team von Trainer Adi Hütter heiß. Mit 4:1 düpierten die Hessen vergangenes Wochenende Hertha BSC - und haben plötzlich doch noch Chancen auf den 7. Tabellenplatz. Ein Sieg gegen Schalke ist dafür allerdings Pflicht.

Da trifft es sich gut, dass bei Königsblau derzeit nicht wirklich viel stimmt. Zwar zeigte sich das Team von David Wagner gegen Leverkusen formverbessert, ein Sieg gelang ihm gegen die Werkself aber auch nicht. Auf drei Punkte warten die Schalker nun schon seit 13 Spielen. Mit sechs Unentschieden und sieben Niederlagen sorgte die Mannschaft für einen historisch schlechten Vereinsrekord. Aus Frankfurter Sicht darf dieser gerne noch um ein Spiel ausgebaut werden.

Weitere Informationen

hr1-heimspiel extra

Kann die Eintracht ihr Heimspiel gegen Schalke gewinen? Kai Völker und Mathies Hohm halten Sie bei hr1 ab 18. 30 Uhr in einem heimspiel extra auf dem Laufenden.

Ende der weiteren Informationen

Das Personal

Sebastian Rode wird nach abgesessener Sperre wieder ins Team rücken und sein 100. Bundesligaspiel für die Eintracht bestreiten. Im Sturm führt kein Weg an André Silva vorbei. Eventuell gemeinsam mit Bas Dost in einem Zwei-Mann-Sturm?

So könnte die Eintracht spielen:

SGE-Aufstellung gegen Schalke

Der Schalker Schuh drückt hinten. Die Innenverteidigung der Knappen ist derart von Verletzungen gebeutelt, dass Bastian Oczipka in der Zentrale aushelfen muss. Bastian Oczipka! Da würde sogar die HR-Thekentruppe mit einem Zwei-Mann-Sturm auflaufen. Zudem fehlt Daniel Caligiuri nach seiner fünften Gelben Karte.

So könnte Schalke 04 spielen: Nübel - Kenny, Kabak, Oczipka, Miranda - McKennie - Schöpf, Bozdogan - Boujellab -  Gregoritsch, Kutucu

Das sagen die Trainer

Adi Hütter: "Wir wollen versuchen, die Serie von Schalke zu prolongieren. Es wird ein attraktives Spiel. Ich hoffe, dass wir den längeren Atem haben."

David Wagner: "Das 1:1 gegen Leverkusen war ein Erfolgserlebnis. Dementsprechend bin ich guter Dinge, dass wir die nötige Frische haben. Wir wollen mit den jungen Wilden eine ähnliche Leistung zeigen."

Auf diese Spieler gilt es zu achten

Niemand hat seit dem Restart mehr Tore geschossen als er: André Silva. Der Portugiese ist in bestechender Form und aus dem Frankfurter Angriffsspiel kaum noch wegzudenken. Ob er sein Torekonto gege Schalke weiter aufstockt?

Das hängt auch ein bisschen von Alexander Nübels Leistung ab. Der baldige Bayern-Keeper ist den Frankfurtern noch in bester Erinnerung aus dem Hinspiel. Da flog er außerhalb des Strafraums mit gestrecktem Bein in Mijat Gacinovic hinein und sah völlig zu Recht die Rote Karte. Das Spiel verloren die Hessen trotzdem mit 0:1.

Eintracht Mijat Gacinovic, Alexander Nübel Schalke

Die Statistik des Spiels

Seit der Corona-Pause steht bei der Eintracht alles auf dem Kopf. Wurden vor der Pandemie noch die meisten Punkte im Frankfurter Stadtwald gesammelt, gab es zuletzt drei Auswärtssiege in Folge. Daheim sammelten die Hessen in den vergangenen vier Spielen hingegen nur ein mageres Pünktchen. So wenig wie noch nie unter Hütter. Gegen Schalke soll der Knoten nun auch Zuhause wieder platzen. Was dafür spricht: Die Knappen konnten ihre letzten neun Auswärtsspiele allesamt nicht gewinnen.