Eintracht Frankfurt Jubel

Eine denkwürdige Eintracht-Saison endet mit einem Sieg für die Hessen. Die Spieler der Eintracht gucken nach vorn und freuen sich auf die Europa League.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hinteregger: "Richtig geile Saison"

Hinteregger Frankfurt
Ende des Audiobeitrags

Eintracht Frankfurt hat mit einem 3:1-Heimsieg über den SC Freiburg die Bundesliga-Saison beendet. In der 62. Minute traf Andre Silva per Strafstoß zum 1:0, Freiburgs Woo-Yeong Jeong glich aus (77.). Kurz vor dem Ende erzielte Almany Toure das 2:1 (86.), Ragnar Ache erhöhte in der Schlussminute auf 3:1.

Martin Hinteregger: "Wir haben eine richtig geile Saison gespielt und können uns ab heute auf die Europa League freuen. Es ist zwar nur ein Punkt bis zur Champions League, aber die Konkurrenten hätten heute auch anders gespielt, wenn sie nicht schon durch gewesen wären. Mit 60 Punkten sind wir ein sehr starker Fünfter. Jetzt gilt es, dass alle Eintracht-Fans Danke sagen, an Fredi Bobic und Adi Hütter. Das waren unglaubliche drei Jahre. Fredi Bobic hat die Mannschaft so zusammen gestellt, dass die Typen passen, und den Verein von der Relegation bis nach Europa geführt. Die Unruhe gab es in den vergangenen Wochen nur außen und nicht intern. Ich freue mich auf die nächste Saison, weil der große Stamm zusammen bleiben wird."

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Es hat alles nach einem Unentschieden ausgesehen. Die Wechsel waren dann entscheidend. Ich bin stolz auf die Jungs, dass sie nach der blamablen Vorstellung auf Schalke eine Reaktion gezeigt haben. Es ist viel Wehmut dabei, auch ein weinendes Auge. Nach dem Spiel habe ich gespürt, dass die Tränen da waren. Ich habe unheimlich schöne Momente erlebt und habe hier sehr gerne gearbeitet."

Videobeitrag

Video

zum Video Die Pressekonferenz nach dem letzten Heimspiel der Saison

EIntracht PK
Ende des Videobeitrags

Elias Bördner: "Es ist ein überragendes Gefühl. Ich bin ein bisschen holprig reingekommen, aber am Ende mit der Mannschaft einen Sieg zu feiern, war einfach super. Ich habe mich extrem gefreut, als ich hörte, dass ich spiele. Dann habe ich mir natürlich auch Gedanken gemacht, aber beim Aufwärmen hatte ich ein gutes Gefühl. Bundesliga ist etwas anderes, aber es ist extrem geil."

Timothy Chandler: "Für uns war wichtig, dass wir auf unsere Leistung schauen und zu Hause ungeschlagen bleiben. Das war für uns wichtig. Wir haben eine gute Saison gespielt mit einem guten Abschluss, auch für die Fans. Platz 5, 60 Punkte, direkte Europa League - darauf können wir sehr stolz sein und uns freuen. Ich bin für die Zukunft entspannt und vertraue den Leuten, die hier alles in der Hand haben. Ich werde mich jetzt erst mal hinsetzen und abschalten - es war ein langes Jahr."

Vincenzo Grifo (SC Freiburg): "Wir waren gut im Spiel und waren in der ersten Halbzeit klar besser, aber wir haben die Tore nicht gemacht. Leider haben wir unsere Chancen nicht genutzt, aber wir sind mit unserer Saison sehr zufrieden. Und jetzt haben wir Urlaub."

André Silva: "Es war ein verdienter Sieg. Wenn man das Gesamtbild betrachtet, war es eine gute Saison mit der Qualifikation für die Europa League. Wir haben einen guten Job gemacht. Ich bin stolz auf meine 28 Tore und super happy. So einen Rekord zu brechen ist nicht einfach. Wäre Lewandowski nicht, wäre ich vielleicht Torschützenkönig. Ich danke meinen Teamkollegen."