Ben Manga Eintracht Frankfurt

Er gilt als einer der wichtigsten Männer im Hintergrund bei Eintracht Frankfurt. Jetzt hat er seinen Vertrag verlängert: Kaderplaner Ben Manga bleibt bis 2026 – und bekommt mehr Kompetenzen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eintracht Frankfurt verlängert mit Ben Manga

Ben Manga 2019
Ende des Audiobeitrags

Eintracht Frankfurt hat den Vertrag von Chef-Scout und Kaderplaner Ben Manga verlängert. Die Edel-Schnüffelnase hat sich mit einem neuen Arbeitspapier bis 2026 an die Hessen gebunden. Zudem wird das Aufgabenfeld des 47-Jährigen erweitert. Auf Mangas Visitenkarten steht künftig: Direktor Profifußball und Kadermanager. Der hr-sport hatte über die bevorstehende Beförderung bereits in der vergangenen Woche berichtet.

"Sehe gute Entwicklungsmöglichkeiten"

"Ben hat einen großen Anteil am gegenwärtigen Erfolg der Eintracht und der Entwicklung in den vergangenen Jahren. Sein Gespür für Talente und seine Beobachtungsgabe sind sehr ausgeprägt und werden sich in der neuen Struktur noch besser entfalten", lobte Sportvorstand Fredi Bobic.

Manga, der bereits seit 2016 für die Hessen tätig ist, soll auch von anderen Vereinen heftig umworben worden sein. Bei der Eintracht fühle er sich allerdings seit dem ersten Arbeitstag an heimisch, sagte er dem hauseigenen Eintracht-TV. "Wir haben in den vergangenen Jahren bei Eintracht Frankfurt viel bewirken können und aufgebaut. Ich sehe weiterhin gute Entwicklungsmöglichkeiten für den Klub und bin sehr glücklich, auch weiterhin Teil der Eintracht-Familie sein zu können."

Umbau steht bevor

Die Beförderung Mangas ist ein erster Schritt, um das Team hinter dem Team neu aufzustellen. Mit Sportdirektor Bruno Hübner, der zum Sommer in den Ruhestand geht, und Sportvorstand Fredi Bobic, der den Verein nach der Saison verlassen möchte, steht der Eintracht ein großer Umbruch bevor. Die Hessen suchen noch nach einem Ersatz für Bobic. Die Stelle des Sportdirektors soll hingegen nicht mehr neu besetzt werden. Dafür soll Manga ein Technischer Direktor an die Seite gestellt werden. Auch diesen will die Eintracht bis Saisonende gefunden haben.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am Montag, 8.3.2021, 23.10 Uhr