Eintracht Frankfurt hat Timothy Chandler mit einem neuen Vertrag ausgestattet. Der Publikumsliebling soll bei den Hessen künftig aber nicht nur Fußball spielen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eintracht Frankfurt verlängert mit Chandler bis 2025

Timothy Chandler
Ende des Audiobeitrags

Timothy Chandler hat seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt vorzeitig um drei Jahre bis 2025 verlängert. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Donnerstag mit. Im aktuellen Kader ist Chandler der dienstälteste Eintracht-Profi.

Das bisherige Arbeitspapier des gebürtigen Frankfurters hätte noch Gültigkeit bis 2022 besessen. Der neue Vertrag enthalte außerdem die Option auf eine "noch nicht näher definierte Weiterbeschäftigung" im Anschluss an die aktive Spielerkarriere, wie der Club bekanntgab.

Bobic: Chandlers Wort "hat Gewicht"

"Timmys Wert für das Team und das gesamte Umfeld geht weit über das Sportliche hinaus. Er genießt aufgrund seiner Verdienste allerorts hohes Ansehen, sein Wort hat Gewicht", sagte Sportvorstand Fredi Bobic.

"Deshalb freut es uns, dass sich mit Timmy eine weitere Führungs- und absolute Identifikationsfigur langfristig zur Eintracht bekannt hat. Die lange Laufzeit sowie die Option eines Anschlussvertrages zahlen voll auf die Strategie von Eintracht Frankfurt ein, verdiente Spieler auch nach der aktiven Karriere einzubinden."

Vier Jahre Nürnberg, sonst Frankfurt

Chandlers Fußballer-Leben bei der Eintracht begann im Jahr 2001, als er in die am Riederwald beheimatete Jugendabteilung wechselte. Zwischen 2010 und 2014 spielte er für den 1. FC Nürnberg, kehrte anschließend aber wieder zu seinem Heimatverein zurück. Mit aktuell 154 Pflichtspielen für die Eintracht kommt der ehemalige US-Nationalspieler auf die viertmeisten Einsätze unter den derzeit unter Vertrag stehenden Lizenzspielern.

Sendung: hr-iNFO, Nachrichten, 06.05.21, 19 Uhr