Eintracht Frankfurt feiert auf dem Römer

Eintracht Frankfurt hat mit magischen internationalen Nächten für die Fußball-Sensation des Jahres gesorgt - und ist die Mannschaft des Jahres 2022.

Videobeitrag

Video

Fischer: "Das ist eine ganz große Ehre"

Eintracht Frankfurt Peter Fischer still
Ende des Videobeitrags

Die einzigartige "weiße Wand" im legendären Camp Nou, Fanmärsche und Heldengeschichten quer durch Europa - und dann die magischste aller Nächte in Sevilla: Eintracht Frankfurt hat im Jahr 2022 ein wundersames Fußball-Märchen geschrieben. Die "Euro-Adler" beendeten mit dem sensationellen Triumph in der Europa League nach 25 Jahren den deutschen Fluch im zweithöchsten Wettbewerb - und machten Frankfurt zum Party-Paradies. Auch aufgrund dessen sind die Hessen am Sonntag bei der Wahl zu Deutschlands Sportler des Jahres 2022 als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet worden - knapp vor der Sprint-Staffel um Gina Lückenkemper. Etwas überraschend landeten die deutschen Fußballerinnen nach ihrem Einzug ins EM-Finale nur auf Rang drei.

"Hier ist das Ding. Der ist für euch", rief Kapitän Sebastian Rode den Hunderttausend glückseligen Fans nach jener Traumnacht im Mai am Frankfurter Römer zu. "Unglaublich. 13 Spiele in Europa und wir haben keins verloren. Mir fehlen die Worte", schwärmte Trainer Oliver Glasner. "Wir alle", betonte Torhüter Kevin Trapp, "sind Helden". Der erste internationale Gipfelsturm seit 42 Jahren der über so viele Jahre launischen Diva vom Main war atemberaubend.

Videobeitrag

Video

Vettel: "Das war ein Traum, der wahr geworden ist"

Sebastian Vettel still Baden-Baden
Ende des Videobeitrags

Ein Quäntchen Glück im Finale

Es ist die Geschichte eines aufmüpfigen Underdogs, der als gnadenlos verschworene Einheit jeden noch so großen Stolperstein aus dem Weg räumte. Mit der von fast 40.000 in weiß gekleideten Fans erzeugten Heimspielatmosphäre im Camp Nou eroberten die Adler-Träger Herzen weit über die Stadt- und gar Landesgrenzen hinaus. Die Spieler ließen sich von ihrem völlig euphorisierten Anhang tragen, gemeinsam sind sie die Mannschaft des Jahres 2022.

Topfavorit Barcelona war im Viertelfinale ebenso wenig ein Problem wie West Ham United in der Vorschlussrunde, im hart umkämpften Elfmeterkrimi von Sevilla brauchte es gegen die Glasgow Rangers dann auch mal ein Quäntchen Glück. "Davon träumt man als Kind. Das sind Momente fürs Leben", schwärmte Ansgar Knauff. "Es ist der schönste Moment meiner Karriere", ergänzte Trapp nach der entscheidenden Elfer-Parade.

Videobeitrag

Video

Glasner: "Eine großartige Reise"

Eintracht-Trainer Oliver Glasner
Ende des Videobeitrags

Das Fußballmärchen geht noch weiter

Dabei ist der Schlussmann nur einer von vielen Helden. Da gab es noch Rafael Borré, der im Finale nach dem Ausgleich in regulärer Spielzeit noch den Elfmeter zum Triumph verwandelte. Captain Rode, der sich gegen die Schotten blutüberströmt mit Turban durchkämpfte. Flügelflitzer Filip Kostic, der zum besten Spieler der Europa League gewählt wurde. Oder auch Glasner, der als besonnener Architekt aus der Multi-Kulti-Truppe eine Einheit formte.

Und die Erfolgsgeschichte war ja mit dem ersten deutschen Sieg in der Europa League noch längst nicht vorbei. Denn bei der Premiere in der Königsklasse kämpfte sich die Eintracht gleich ins Achtelfinale - das moderne Fußballmärchen geht also weiter.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von ARD Mediathek (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von ARD Mediathek (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen