Adi Hütter von Eintracht Frankfurt

Auf was muss sich Eintracht Frankfurt in Düsseldorf nach der Entlassung von Friedhelm Funkel einstellen? Auch Adi Hütter weiß es nicht genau, gibt die eigene Marschroute hingegen schon einmal vor.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hütter: "Es ist wie ein Lotteriespiel"

Ende des Audiobeitrags

Friedhelm Funkel ist weg - und jetzt? Der plötzliche Wechsel vom Trainer-Routinier zu Uwe Rösler stellt auch Eintracht Frankfurt vor Schwierigkeiten. "Die Frage könnte sein: Wie wird er das Spiel angehen? Es ist ein bisschen ein Lotteriespiel, um zu sagen, was er genau spielt", mutmaßte Eintracht-Coach Adi Hütter am Freitag über den Tabellenletzten Fortuna Düsseldorf, der unter der Woche Funkel entließ und nun mit Rösler die Wende und den Klassenerhalt schaffen will. Der erste  Schritt soll dafür an diesem Samstag (15.30 Uhr) gegen die aufstrebende Eintracht gelingen.

Hütter und die RB-Leipzig-Bezwinger wollen das verhindern und ihre Siegesserie im Jahr 2020 fortsetzen. "Man kann sich auf die eigenen Stärken besinnen. Wir haben zweimal gewonnen und zwei ordentliche Leistungen gebracht. In Düsseldorf wird es sicher neuen Schwung geben, trotz allem müssen wir zeigen, warum wir sechs Punkte bisher gemacht haben", sagte der Österreicher.

Dost fällt aus

Die Eintracht hat im neuen Jahr zur Viererkette gewechselt und zuletzt im 4-2-3-1-System agiert. In Düsseldorf könnte es Hütter etwas offensiver probieren und den zuletzt verletzten Daichi Kamada in die Startelf befördern. Verzichten muss er allerdings auf Bas Dost, der sich mit Magenproblemen abgemeldet hat. Dagegen stieg Neuzugang Stefan Ilsanker mit in den Bus Richtung Düsseldorf.

Von seiner Marschroute aus den beiden Siegen gegen Hoffenheim und Leipzig will Hütter nicht abkommen. "Wir müssen taktisch diszipliniert spielen. Das ist momentan unser Weg. Mut bedeutet nicht immer, dass man auch die Spiele gewinnt", so der Trainer der Frankfurter. "Die Frage ist: Welches Risiko können wir gehen?"

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Rotation schon gegen Düsseldorf möglich

Schon mit dem Spiel in Düsseldorf beginnen für die Hessen turbulente Wochen, die auch im DFB-Pokal (gegen RB Leipzig) und in der Europa League (gegen RB Salzburg) noch vertreten sind und regelmäßig im Drei-Tage-Rhythmus auflaufen werden.

"Natürlich machen wir uns Gedanken über die nächsten drei Spiele", formulierte Hütter. Ein wenig Rotation könnte daher auch schon am Samstag der Fall sein, auch wenn Hütter betonte: "Ich möchte die stärkste Mannschaft auf den Platz schicken."

So könnte die Eintracht spielen:

Mögliche Aufstellung Eintracht Fortuna