Filip Kostic Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt trifft in der Europa League auf Royal Antwerpen. Anfühlen wird sich die Partie aber wohl wie ein Bundesliga-Spiel. Das hat vor allem mit dem Gegner aus Belgien zu tun.

Videobeitrag

Video

zum Video Eintracht Frankfurt - So platzt der Knoten | hessenschau Sport vom 29.09.2021

hessenschau Sport vom 29.09.2021
Ende des Videobeitrags

Auf Europas Fußball-Bühne will Eintracht Frankfurt endlich wieder glänzen und den ersten erfolgreichen Auftritt in dieser Saison hinlegen. Im zweiten Gruppenspiel bei Royal Antwerpen an diesem Donnerstag (18.45 Uhr im Audio-Stream) kämpft das Team von Trainer Oliver Glasner nicht nur um eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Einzug in die K.o.-Phase der Europa League, sondern auch um das Ende der Negativserie von acht sieglosen Spielen.

"Natürlich würde uns ein Sieg gut tun. Nicht nur in der Europa League, sondern auch in unserer Gesamtsituation», sagte Glasner am Mittwochabend und verkündete mit Nachdruck: "Wir gehen in das Spiel, um es zu gewinnen. Dafür werden wir alles in die Waagschale werfen."

Gefühlslage immer noch positiv

Die Erfolglosigkeit zerrt an den Nerven der Hessen, die im DFB-Pokal früh ausgeschieden sind und in der Bundesliga derzeit nur den 14. Platz belegen. "Alle lechzen nach diesem Sieg", beschrieb Glasner nach dem jüngsten 1:1 gegen den 1. FC Köln die Gefühlslage, die er 24 Stunden vor dem Anpfiff dennoch als "positiv" bezeichnete.

Weitere Informationen

Antwerpen gegen Eintracht im Audio-Stream

Der hr-Sport überträgt das Europa-League-Spiel zwischen Antwerpen und Eintracht Frankfurt am Donnerstag ab 18.45 Uhr als Audio-Livestream und auf hr-iNFO. Es kommentieren Martina Knief und Philipp Hofmeister.

Ende der weiteren Informationen

Der Gegner ist wesentlich besser in die Saison gestartet als die Frankfurter. In der Meisterschaft gelang Antwerpen zuletzt eine Serie von vier Siegen und der Sprung auf Tabellenplatz vier - nur einen Punkt hinter Spitzenreiter FC Brügge. "Antwerpen ist eine physisch gute Mannschaft. Sie werden uns das Spiel sehr, sehr schwer machen. Das haben sie auch schon bei Olympiakos gezeigt", betonte Glasner.

Videobeitrag

Video

zum Video Reisefieber: Eintracht Frankfurt international - heimspiel!

Eintracht Frankfurt Fans im Londoner Stadion. Text: HEIMSPIEL. Reisefieber – Eintracht Frankfurt international.
Ende des Videobeitrags

Kein Zackzack

"Es ist nicht so, dass man sagt, wir fahren hier her und zackzack sind drei Punkte da", fügte Glasner noch hinzu, der sich auf eine kampfbetonte Partie einstellt. "Antwerpen ist eine physisch gute Mannschaft. Sie werden uns das Spiel sehr, sehr schwer machen. Es wird von der Intensität her wie ein Bundesligaspiel."

Star der Mannschaft von Trainer Brian Priske ist Radja Nainggolan. Der 30-malige Nationalspieler kehrte im Sommer nach 16 Jahren in Italien, wo er unter anderem für AS Rom und Inter Mailand spielte, in seine Geburtsstadt zurück. "Natürlich kennt man ihn und weiß, dass er ein harter Hund ist", sagte Abwehrspieler Timothy Chandler.

800 Eintracht-Fans dabei

Dennoch ist die Vorfreude bei den Hessen auf das erste Pflichtspielduell mit den Belgiern groß. Auch bei den Fans, die erstmals seit knapp zwei Jahren wieder durch Europa reisen dürfen.

800 Eintracht-Anhänger werden am Donnerstag live dabei sein - allerdings unter erschwerten Bedingungen. So erhalten die Fans ihre Tickets erst in Belgien und müssen danach geschlossen in einem Bus-Konvoi zum Stadion Bosuil fahren. Immerhin gibt es dort keine Maskenpflicht.

So könnte die Eintracht spielen:

Mögliche SGE-Aufstellung in Antwerpen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen