Eintracht Frankfurt feiert eine starke Generalprobe vor dem Europa-League-Spiel in Basel. Gegen Monaco und Ex-Trainer Kovac reicht es am Ende aber trotzdem nicht zum Sieg.

Videobeitrag

Video

zum Video Spielbericht: Eintracht gegen Monaco

Goncalo Paciencia trifft gegen Monaco zum 1:0.
Ende des Videobeitrags

Eintracht Frankfurt hat am Samstagabend im Testspiel gegen den AS Monaco 1:1 (0:0) gespielt. Das Tor für die Frankfurter erzielte Goncalo Paciencia in der 58. Minute, für Monaco traf Anthony Musaba kurz vor Schluss (85.). Eintracht-Trainer Adi Hütter wechselte sein Team in der Halbzeit komplett durch, lediglich Torwart Kevin Trapp stand 90 Minuten auf dem Platz.

Paciencia zieht trocken ab

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eintracht spielt unentschieden gegen Monaco

Goncalo Paciencia trifft gegen Monaco zum 1:0.
Ende des Audiobeitrags

Wenige Tage vor dem Europa-League-Rückspiel in Basel (Donnerstag, 21 Uhr) zeigten die Frankfurter ein gutes Spiel. Monaco, trainiert vom früheren Eintracht-Coach Niko Kovac, kam kaum mal gefährlich vor das Tor von Trapp. Die Hütter-Elf hatte dagegen bereits in der ersten Halbzeit durch Bas Dost (12. und 16. Minute) sowie Fernschüsse von Rückkehrer Aymen Barkok (40.) und Stefan Ilsanker (45.) gute Chancen.

Aber erst die zweite Garde brachte den Ball im Tor des Erstligisten aus dem Fürstentum unter: Auf Vorlage von Daichi Kamada schloss Paciencia aus 15 Metern trocken ab - 1:0 (58.). Im Anschluss war das Spiel zerfahren, die beste Chance zum 2:0 vergab Kamada, der aus zentraler Position nur den Pfosten traf (79.). Ein Fehler von Evan Ndicka bescherte den Gästen in der 85. Minute aber doch noch den schmeichelhaften Ausgleich: Ein Rückpass des Franzosen geriet zu kurz. Trapp konnte den Einschlag zunächst noch verhindern, war beim Nachschuss von Musaba aber machtlos.

Gacinovic und Torró vor dem Absprung?

Trotz des Unentschiedens war es eine gelungene Generalprobe, auch wenn es am Donnerstag in Basel noch ein paar eigene Treffer mehr brauchen wird: Die Eintracht muss ein 0:3 aus dem Hinspiel im März aufholen.

Womöglich nicht mehr dabei sind dann Mijat Gacinovic und Lucas Torró: Beide waren am Samstag laut Eintracht für Verhandlungen mit anderen Vereinen freigestellt. Torró steht spanischen Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zu CA Osasuna, Gacinovic ist laut Sky bei der TSG Hoffenheim im Gespräch.

Weitere Informationen

So spielte die Eintracht gegen Monaco

Aufstellung 1. Halbzeit: Trapp - Toure, Hasebe, Hinteregger - Ilsanker, da Costa, Sow, Barkok, Kostic - Silva, Dost
Aufstellung 2. Halbzeit: Trapp - Abraham, Ndicka, Tuta - Chandler, Kamada, Kohr, Rode, Durm - Ache, Paciencia

Tore: 1:0 Paciencia (58.), 1:1 Musaba (85.)

Ende der weiteren Informationen