Das Stadion in Breidablik

Andorra, San Marino oder doch lieber Island? Auf Eintracht Frankfurt warten in der Qualifikation der Europa League spannende Teams und viele Fragezeichen. Einer der möglichen zehn Gegner kommt aus der Finalstadt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Europa-League-Auslosung: Die möglichen Eintracht-Gegner

Der Europa-League-Pokal
Ende des Audiobeitrags

Das Ziel der Reise ist womöglich gleichzeitig auch der Startpunkt: Eintracht Frankfurt könnte in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League, die am Mittwoch (14 Uhr) in Nyon ausgelost wird, auf Lechia Gdansk aus der Finalstadt Danzig treffen. Die Polen sind eine von zehn Mannschaften, die von der UEFA als möglicher Gegner in die gleiche Gruppe eingeteilt wurden.

Viele Entweder-oder-Lose im Topf

Die insgesamt 93 potenziellen Teilnehmer der am 25. Juli und 1. August stattfindenden Quali-Runde wurden vom europäischen Fußballverband in sechs Gruppen aufgeteilt. In jeder Gruppe gibt es gesetzte und ungesetzte Teams, die Partien werden gruppenintern zugelost.

Erschwerend für die Reiseplanung der Frankfurt Fans kommt jedoch hinzu, dass bislang weder die Vorqualifikation (27. Juni/4.Juli) noch die erste Qualifikationsrunde (11. Juli/18.Juli) gespielt wurde und der Eintracht somit ein Entweder-oder-, und in einem Fall sogar ein Entweder-oder-oder-Los, droht. Die endgültige Paarung könnte so erst eine Woche vor Austragung des Hinspiels feststehen.

San Marino, Serbien oder Island

Konkret heißt das: Gdansk ist der einzige Gegner, der ebenfalls bereits sicher für die zweite Qualifikationsrunde qualifiziert ist. Alle weiteren möglichen Kontrahenten werden in den kommenden Wochen noch ermittelt, auf dem Los der Eintracht könnten demnach folgende Kombinationen stehen:

  • Lechia Gdansk (Polen)
  • Dinamo Tiflis (Georgien) oder La Fiorita (San Marino) oder UE Engordany (Andorra)
  • Olimpija Ljubljana (Slowenien) oder Rigas FS (Lettland)
  • Breidablik (Island) oder FC Vaduz (Liechtenstein)
  • Radnicki Nis (Serbien) oder FC Flora Tallin (Estland)

Ob die Eintracht zuerst im eigenen Stadion oder zuerst auswärts spielt, entscheidet sich ebenfalls bei der Auslosung.

Weitere Informationen

Die Reise-Entfernungen von Frankfurt

Lechia Danzig (Danzig, Polen): 1.100 km
Dinamo Tiflis (Tiflis, Georgien): 4.000 km
La Fiorita (San Marino): 1.000 km
Unió Esportiva Engordany  (Andorra): 1.300 km
Olimpija Ljubljana (Slowenien): 800 km
Rigas FS (Lettland): 1.700 km
Braidablik (Island, Reykjavik, Vorort Kopavogur): 3.200 km
FC Vaduz (Liechtenstein): 470 km
Radnicki Nis (Nis, Serbien): 1.500 km
FC Flora Tallin (Estland): 2.000 km

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, 19.06.19, 11 Uhr