Das Stadion von Flora Tallinn
Das Stadion von Flora Tallinn. Bild © Imago Images

Serbischer Vizemeister oder der Rekordmeister Estlands: Eintracht Frankfurt muss sich nach der Auslosung der Europa-League-Qualifikation noch etwas gedulden. Auf dem Los der Hessen stehen gleich zwei Teams, beide versprechen spannende Reisen.

Audiobeitrag
Eintracht-Fans mit Schal

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Das sind die Gegner der Eintracht in der Europa-League-Qualifikation

Ende des Audiobeitrags

Die Lose sind gezogen: Eintracht Frankfurt trifft in der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League entweder auf Radnicki Nis (Serbien) oder den FC Flora Tallinn (Estland). Das ergab die Auslosung am Mittwoch in Nyon. Da die beiden möglichen Gegner der Hessen nun zunächst noch in der ersten Quali-Runde gegeneinander antreten, muss sich die Eintracht bis zur finalen Reiseplanung noch etwas gedulden. Die endgültige Entscheidung fällt erst am 18. Juli.

Die beiden Zweitrunden-Partien der Eintracht werden am 25. Juli und am 1. August ausgetragen. Da das Rückspiel in der Frankfurter Arena steigt, ging zumindest ein Wunsch der Hessen in Erfüllung: Sie gehen Sängerin Pink aus dem Weg, die am 22. Juli mit ihrer Tournee im Stadion Halt macht und vermutlich den Rasen beschädigen wird. Nun ist genug Zeit zu Austausch oder Regeneration des Spielfelds.

Steppi ist in Nis ein alter Bekannter

Welcher der beiden Vereine das bessere Los ist, muss wohl jeder selbst entscheiden. Zumindest beim serbischen Vertreter Radnicki Nis könnten die Hessen aber auf einen Experten aus dem eigenen Reihen zurückgreifen: Dragoslav Stepanovic war dort 2014 noch Trainer. Nis beendete die abgelaufene Saison auf Platz zwei, der größte Erfolg der Vereinsgeschichte ist das UEFA-Cup-Halbfinale 1982.

Einen deutlichen imposanteren Briefkopf hat da der FC Flora Tallinn. Die Esten sind Rekordmeister ihres Landes und Stammgast in Europa und Champions League. Interessant für alle Fans: Das Stadion vor Ort fasst lediglich 10.000 Plätze. In Nis wären es immerhin 18.000.

Spiele sprengen Trainingslager

Wie genau die Eintracht die beiden ersten Pflichtspiele des Jahres in die Vorbereitung einbauen, ist derweil noch nicht geklärt. Der Auftakt für das zweite Trainingslager der Hessen im österreichischen Windischgarsten ist für den Tag nach dem Hinspiel geplant. Das Rückspiel steigt am 1. August, das Ende des Trainingslagers ist für den 4. August vorgesehen.

Sendung: hr1, 19.06.19, 15 Uhr