Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eintracht Frankfurt erwartet Schlüsselspiel bei Standard Lüttich

Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt im Hinspiel gegen Lüttich

Für Eintracht Frankfurt ist es eigentlich ganz simpel: Ein Sieg bei Standard Lüttich und schon ist das Sechzehntelfinale fix. Coach Adi Hütter weiß aber, dass das alles andere als einfach wird und warnt vor dem Gegner.

Adi Hütter muss keiner etwas über die Wichtigkeit dieser Partie erzählen. Die ist dem Eintracht-Coach mehr als bewusst. Ober er denn großen Respekt vor der Aufgabe und dem Gegner am Donnerstag (ab 18.55 Uhr im Social Radio) in Lüttich habe, wurde der Frankfurter Trainer am Mittwochabend gefragt. Seine kurze und prägnante Antwort: "Ja!" Und damit war aus Hütters Sicht alles erklärt. Damit es aber für jeden nochmal klar wird, ergänzte er noch: "Es wird ein spannendes Duell. Das ist ein absolutes Schlüsselspiel. Es hat den Geschmack eines K.o.-Duells."

Weitere Informationen

DAS SPIEL DER EINTRACHT BEI HR-INFO UND IM SOCIAL RADIO

Das Spiel der Eintracht gibt es am Donnerstag ab 18.55 Uhr in der Vollreportage bei hr-iNFO und im Social Radio zum Mitdiskutieren bei hessenschau.de. hr1 berichtet ausführlich im heimspiel aus Lüttich.

Ende der weiteren Informationen

Durch das Remis des FC Arsenal bei Vitoria Guimaraes ist klar: Gewinnt die Eintracht in Lüttich, sind die Frankfurter bereits nach dem vierten Spieltag für das Sechzehntelfinale der Europa League qualifiziert. Verlieren die Hessen aber, geht in der Gruppenphase das große Gezittere los. Ein Szenario, das die Hessen unbedingt vermeiden möchten.

Videobeitrag

Video

zum Video Eintracht-Trainer Hütter vor dem Lüttich-Spiel über Ausgangslage und André Silva

Adi Hütter
Ende des Videobeitrags

Besondere Atmosphäre in Lüttich

"Wir spielen gegen eine sehr heimstarke Mannschaft, die gut besetzt ist. Sie werden sehr offensiv spielen", so Hütter, der daher fordert: "Wir brauchen eine gute Defensive, müssen aber auch unsere Chancen nutzen." Dass die Hessen dabei ohne ihren eigenen Anhang auf den Rängen auskommen müssen, macht die ganze Gemengelage nicht wirklich leichter. "Wir wissen, dass es eine besodere Atmosphäre in Lüttich ist - vielleicht die beste in Belgien", erklärte Mittelfeld-Abräumer Gelson Fernandes.

Videobeitrag

Video

zum Video Eintracht-Profi Fernandes vor dem Lüttich-Spiel über Fans und Belastung

Gelson Fernandes
Ende des Videobeitrags

Dass die Frankfurter oben drauf auch noch eine kleine Auswärts-Krise haben, macht Hütter noch vorsichtiger: "Wir müssen mutig und entschlossen sein. Der allerletzte Glaube fehlt mir da momentan. Wenn wir weiter erfolgreich sein wollen, müssen wir auch auswärts punkten." Das Spiel in Lüttich wäre dafür der beste Anfang. Aber auch das muss Hütter niemand erklärten. "Wir wissen absolut um die Bedeutung dieses Spiels."

So könnte die Eintracht in Lüttich spielen:

Mögliche Eintracht-Aufstellung in Lüttich