Nach dem vierten Sieg in Folge wird bei Eintracht Frankfurt wieder einmal die Offensive gefeiert. FUSSBALL 2000 analysiert den Erfolg gegen den 1. FC Köln und kommt zu dem Schluss: Die wahren Helden stehen ganz hinten.

Auch in dieser Saison immer am Anfang und in der Mitte der Woche: FUSSBALL 2000 - der Eintracht-Videopodcast. Wir diskutieren alles rund um den Frankfurter Bundesligisten.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Eintracht Frankfurt schlägt auch den 1. FC Köln und fegt weiter durch die Bundesliga. Die Chancen auf die Champions League werden immer größer, die Euphorie kennt vor dem Topspiel gegen den FC Bayern München keine Grenzen. Beim vierten Sieg im vierten Spiel der Rückrunde brilliert wieder einmal die Offensive um André Silva, Amin Younes und Filip Kostic. Dass mit Evan N’Dicka letztlich aber ein Abwehrspieler den entscheidenden Treffer macht, ist kein Zufall. Basti, Mark, Marv und Phil werfen dieses Mal einen besonderen Blick auf die Defensive und finden neben Tuta und Martin Hinteregger noch einen weiteren Matchwinner.