Eintracht Frankfurt leistet sich gegen Union Berlin die nächste Tiefschlaf-Phase und macht sich das Leben selbst schwer. Trotz der Aufholjagd überwiegt deshalb auch bei FUSSBALL 2000 der Frust. Klar ist: Es muss sich was ändern.

Auch in dieser Saison immer am Anfang und in der Mitte der Woche: FUSSBALL 2000 - der Eintracht-Videopodcast. Wir diskutieren alles rund um den Frankfurter Bundesligisten.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sechs Remis in neun Bundesliga-Spielen: Eintracht Frankfurt tritt nach dem 3:3-Spektakel bei Union Berlin weiter auf der Stelle. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter wacht wieder einmal zu spät auf und rennt dann einem Rückstand hinterher. Da jetzt auch noch Kevin Trapp und Martin Hinteregger wackeln, droht der Eintracht ein ungemütlicher Dezember. FUSSBALL 2000 analysiert das Unentschieden in Berlin und schüttelt kollektiv den Kopf. Die Eintracht muss endlich aufwachen, sonst rücken die Saisonziele in weite Ferne.