Eintracht Frankfurt gewinnt das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund und vergrößert den Vorsprung auf Platz fünf auf sieben Punkte. Reicht das für die erste Teilnahme an der Champions League? FUSSBALL 2000 rechnet und diskutiert.

Auch in dieser Saison immer am Anfang und in der Mitte der Woche: FUSSBALL 2000 - der Eintracht-Videopodcast. Wir diskutieren alles rund um den Frankfurter Bundesligisten. 

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Nach dem Sieg gegen Bayern München räumt Eintracht Frankfurt mit Borussia Dortmund das nächste Spitzenteam aus dem Weg und stürmt mit Riesen-Schritten in Richtung Champions League. Stefan Ilsanker, Tuta und Evan N’dicka verdienen sich Bestnoten in der Abwehr, in der Offensive überzeugen wieder einmal Filip Kostic, Amin Younes, Luka Jovic und Torjäger André Silva.

Angesichts von sieben Punkten Vorsprung auf Platz fünf stellt sich die große Frage: Reicht das für die Premiere in der Königsklasse? Basti, Mark, Marv und Phil sind sehr optimistisch. Thema außerdem: Die beiden fragwürdigen Elfmeter-Entscheidungen und die Rolle von Schiedsrichter Manuel Gräfe.