Eintracht Frankfurt zeigt auch gegen Bayer Leverkusen eine schwache Vorstellung und bangt um die Teilnahme an der Champions League. Die Kritik an Trainer Adi Hütter wird lauter. Ist alles vorbei? FUSSBALL 2000 spricht sich selbst Mut zu.

Auch in dieser Saison immer am Anfang und in der Mitte der Woche: FUSSBALL 2000 - der Eintracht-Videopodcast. Wir diskutieren alles rund um den Frankfurter Bundesligisten. 

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Auch im Spiel drei nach der Abschieds-Ankündigung von Trainer Adi Hütter ist Eintracht Frankfurt nicht wiederzuerkennen. Die Hessen können bei Bayer Leverkusen nicht an die Leistungen der vorherigen Wochen anknüpfen und verlieren erneut. Der Abstand zu Borussia Dortmund schmilzt auf einen Zähler, der Traum von der Champions League droht in letzter Sekunde doch noch zu platzen. Basti, Marv, Phil und Stephan analysieren die Aufstellung der Eintracht in Leverkusen und suchen nach Hoffnungsschimmern. Klar ist: Noch ist alles möglich.