Adi Hütter

21 Stunden später als geplant wird das Europa-League-Rückspiel von Eintracht Frankfurt bei RB Salzburg am Freitag angepfiffen. Die Tür zum Achtelfinale steht den Hessen immer noch sperrangelweit offen. Alles Wichtige zum Spiel.

Videobeitrag

Video

zum Video Eintracht-Spiel verschoben

hs
Ende des Videobeitrags

Das Rückspiel in der Europa League zwischen RB Salzburg und dem Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist wegen einer Orkanwarnung auf Freitagabend (18 Uhr) verlegt worden. Ursprünglich sollte die Begegnung am Donnerstag (21 Uhr) stattfinden. Frankfurt hatte das Hinspiel in der Runde der letzten 32 Mannschaften mit 4:1 gewonnen.

Die Verschiebung hat möglicherweise auch Auswirkungen auf den Bundesliga-Spielplan. Die Deutsche Fußball Liga prüft laut Mitteilung vom Donnerstag Termin-Alternativen für das Spiel der Eintracht in Bremen, das für Sonntag (18 Uhr) angesetzt ist.

Die Ausgangslage

Man möchte es eigentlich kurz und knapp halten. Wie die Ausgangslage ist? Natürlich blendend. Ein 4:1 im Rücken müsste ein absolut sicheres Ding sein - oder? Ganz so einfach ist es dann aber wohl doch nicht. Die Heim-Niederlage gegen Union Berlin hat für eine Menge Fragezeichen gesorgt und einmal mehr aufgezeigt, dass die Frankfurter in ihren Leistungen reichlich wankelmütig sind.

"Wenn wir so spielen wie in der ersten Halbzeit gegen Berlin, dann wir es ganz, ganz schwer", urteilte daher auch schon Trainer Adi Hütter. Zum Glück, möchte man sagen, sieht es auch beim Gegner aus Salzburg alles andere als rosig aus. Der Tabellenzweite der österreichischen Liga kam am Wochenende über ein 2:2 beim Tabellensiebten Austria Wien nicht hinaus. Selbstvertrauen haben demnach beide Teams zwischen Hin- und Rückspiel nicht getankt.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Das Personal

So langsam wird es zwar müßig, aber dennoch muss es erwähnt werden: Bas Dost fällt mal wieder aus. Den Stürmer plagen weiter Adduktorenprobleme. Mit an Bord sind aber die zwei Fragezeichen Stefan Ilsanker und Danny da Costa, die gegen Berlin noch vorsichtshalter nicht im Kader standen. In der Offensive dürfte Hütter wieder auf André Silva setzen, auch die Stammspieler Sebastian Rode, Almamy Touré und Djibril Sow, die gegen Union Berlin rausrotiert waren, dürften in Salzburg wieder in der Startelf stehen.

Weitere Informationen

Europa League live

Das Spiel von Eintracht Frankfurt bei RB Salzburg gibt es am Freitagabend ab 18 Uhr live und in voller Länge im Social Radio bei hessenschau.de.

Ende der weiteren Informationen

Beim österreichischen Serienmeister bleibt die große Problematik, dass die Abgänge von Erling Haaland und Takumi Minamino bislang noch nicht teamintern aufgefangen werden konnten. Rekord-Neuzugang Noah Okafor saß in beiden Bundesligaspielen nur auf der Bank, die von ihrer Leihe vorzeitig zurückgeholten Mittelstürmer Karim Adeyemi und Mergim Berisha sind ebenfalls noch keine große Hilfe. Immerhin: Außer den Langzeitverletzten Alexander Walke und Youba Diarra kann RB-Trainer Jesse March aus dem Vollen schöpfen.

So könnte die Eintracht spielen:

Eintracht mögliche Aufstellung Salzburg

So könnte Salzburg spielen: Stankovic - Ramalho, Onguene, Wöber - Mwepu, Junuzovic, Okugawa, Szoboszlai, Ulmer - Daka, Hwang

Das sagen die Trainer

Adi Hütter: "Wir wissen um die Stärke Salzburgs zuhause, sie haben sie in vielen internationalen Spielen gezeigt. RB wird von der ersten Minute an sein Heil in der Offensive suchen und aggressiv starten. Sie müssen ein 1:4 aufholen, wir müssen unseren Vorsprung mit dem Ergebnis so hinbringen, dass wir weiterkommen. Wir müssen an unsere Stärken glauben, dann sind wir sehr schwer zu schlagen."

Jesse Marsch: "Mit unserer Mannschaft ist es immer möglich, zu Hause drei Tore zu machen. Ich denke, auch vier oder fünf. Wenn wir zu null spielen können, ist die Aufgabe einfacher. Wenn wir eine Führung schaffen, ist alles am Leben. Die Gruppe ist bereit für eine gute Reaktion."

Auf diese Spielter gilt es zu achten

Dass er eine mehr als starke Bundesliga-Saison spielt, steht außer Frage. Und dennoch wirkte Eintracht-Keeper Kevin Trapp beim Spiel gegen Berlin alles andere als sicher. Auf Nachfragen zu seiner Leistung reagierte er nach Spielende zudem enorm dünnhäutig. In Salzburg werden die Hessen aber eventuell einen Trapp in Top-Form brauchen, sollte es doch noch eng werden.

Bei RB Salzburg lastet der Abgang von Wunderstürmer Haaland vor allem auf den Schultern von Patson Daka. Mit dem 21 Jahre alten Sambier haben die Salzburger einen weiteren talentierten Mittelstürmer in ihren Reihen, Daka traf in der Liga bereits 16 Mal. Andererseits: Gegen Gegner wie TSV Prolactal Hartberg oder Spusu St. Pölten fällt das auch sicherlich leichter als in Frankfurt, wo er im Hinspiel äußerst blass blieb. Ob er also das Format hat, Haaland auch außerhalb der österreichischen Bundesliga zu ersetzen, bleibt abzuwarten.

Die Statistik des Spiels

4:1 – das klingt wie ein komfortabler Vorsprung. Die Eintracht täte allerdings gut daran, nicht allzu entspannt ins Spiel zu gehen. Zuhause sind die Salzburger nämlich eine Macht – und echte Tormaschine. In zehn Liga-Heimspielen schossen die Mozartstädter bereits satte 43 Tore. Das macht, richtig, 4,3 Tore im Schnitt, was dahingehend beunruhigend ist, als dass ein 3:0-Sieg den Salzburgern zum Weiterkommen reichen würde. Die gute Nachricht: 13 der Treffer kamen von Haaland und Takumi Minamino, die ihrer Fußballarbeit mittlerweile andernorts nachgehen.