Laura Freigang vom FFC Frankfurt

Der 1. FFC Frankfurt bleibt in der Frauenfußball-Bundesliga weiter oben dran. Gegen den 1. FC Köln tun sich die Hessinnen zwar schwer, die Bilanz nach fünf Spieltagen kann sich aber mehr als sehen lassen.

Die Bundesliga-Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt haben am Sonntag den vierten Saisonsieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Niko Arnautis bezwang die Aufsteigerinnen vom 1. FC Köln im heimischen Stadion am Brentanobad mit 1:0 (1:0) und bleibt damit in der Tabelle auf Platz vier. Spitzenreiter VfL Wolfsburg ist gerade einmal drei Zähler entfernt.

Dietrich hat gute Laune

"Wir haben nachgelegt und endgültig einen sehr, sehr guten Saisonstart hingelegt", freute sich FFC-Manager Siggi Dietrich im Gespräch mit dem hr-sport. "Die Mannschaft hat wieder einmal gezeigt, was sie alles leisten kann."

Das Tor des Tages gegen die Gäste aus der Domstadt erzielte Verena Aschauer bereits in der 24. Minute, in der Nachspielzeit schwächten sich die Kölnerinnen mit einer Gelb-Roten Karte selbst. Sabrina Horvat wurde nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig zum Duschen geschickt.

Weitere Informationen

1.FFC Frankfurt - 1.FC Köln 1:0 (1:0)

Frankfurt: Heaberlin - Aschauer, Kleinherne, Störzel,Hechler - Pawollek, Mauron - Dunst (74. Dunst), Freigang (85. Gidion), Feiersinger - Reuteler   (90. Weilharter) 
Köln: Nelles - Calo, Horvat, Ordrusova, Frommont, Hild, Hirano (81. Gosch), Meßmer (69. Rinast) - Kohr (76. Gier),  Beckmann, Schraa                        

Tore: 1:0 Aschauer (24.)
Gelbe Karten: - / Ordrusova
Gelb Rot: Horvat (90.+3)

Schiedsrichterin: Söder (Ingolstadt)  

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 29.09.19, 22.05 Uhr