Martin Hinteregger am Boden im Spiel gegen Hoffenheim

Eintracht Frankfurt hat sich zum Bundesliga-Auftakt drei Punkte gesichert. Im Mittelpunkt: Martin Hinteregger mit seinem goldenen Tor und einer vermeintlichen Verletzung. Die Stimmen zum Spiel.

Videobeitrag

Video

zum Video Hütter: "Warten bis der Deckel drauf ist"

Eintracht PK
Ende des Videobeitrags

Eintracht Frankfurt hat mit 1:0 (1:0) gegen die TSG Hoffenheim gewonnen und damit die ersten drei Punkte der neuen Bundesliga-Saison geholt. Das goldene Tor erzielte Martin Hinteregger bereits in der ersten Minute.

Martin Hinteregger: "Zum Auftakt drei Punkte, was gibt es Schöneres? Das war unser Ziel. Gewaltig, dass wir es geschafft haben. Wenn Filip Kostic den Ball hat, serviert er ihn da hin, wo du ihn brauchst. Hoffenheim war kurz nicht ganz bei der Sache und das habe ich eiskalt ausgenutzt. Ich habe heute zum ersten Mal in meinem Leben einen Krampf in der Wade gehabt. Ich wusste nicht genau, was das ist."

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hinteregger: "Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben einen Krampf gehabt"

Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt
Ende des Audiobeitrags

Adi Hütter: "Was die Chancen betrifft, haben wir verdient gewonnen, obwohl Hoffenheim mehr Spielanteile hatte. Am ersten Spieltag ist es immer sehr wichtig, dass man gewinnt. Martin Hinteregger ist einfach ein guter Fußballer, der kann Tore machen. Er hat heute eine tolle Partie gespielt."

Kevin Trapp: "Ich weiß nicht, ob wir so früh schon mal ein Tor geschossen haben. Die ersten zehn Minuten waren sensationell. Wir haben es sehr konzentriert gespielt. Wenn wir was kritisieren müssen, dann die Chancenauswertung. Es ist wichtig, so reinzukommen und kein Gegentor zu bekommen. Es tut gut und muss uns Selbstvertrauen geben für die nächsten Spiele."

Gelson Fernandes: "Wir haben gut angefangen, aber auch Hoffenheim hatte in der ersten Halbzeit ein paar Chancen. Ich denke, wir haben verdient gewonnen. Drei Punkte am Anfang der Saison sind wichtig fürs Selbstvertrauen. Jetzt kommen zwei schwere Auswärtsspiele, aber wir werden alles geben."

Oliver Baumann (Torwart Hoffenheim): "Wir sind nicht gut gestartet und dann haben wir das Spiel unter Kontrolle gehabt. Dazu haben wir sehr dominant und mit viel Risiko gespielt. Es hat ein bisschen an Durchschlagskraft gefehlt."