Makoto Hasebe geht in seine siebte Saison bei Eintracht Frankfurt.

Die Vorbereitungszeit von Eintracht Frankfurt neigt sich dem Ende entgegen, die neue Pflichtspielsaison startet am Wochenende beim TSV 1860 München. Makoto Hasebe positioniert sich nach einer so nicht gekannten Vorbereitung.

Videobeitrag

Video

zum Video Hasebe: "Meine Stärken? Erfahrung und ein gutes Auge"

Makoto Hasebe still
Ende des Videobeitrags

Am Samstag startet Eintracht Frankfurt in der ersten DFB-Pokal-Runde in die neue Saison. Los geht's in fünf Tagen mit der Partie beim Drittligisten TSV 1860 München. Die Vorbereitung war inmitten der Coronavirus-Pandemie auch für den ältesten Spieler der Bundesliga eine Herausforderung: Makoto Hasebe. Der 36-Jährige gab seine Einschätzungen vor Beginn der Spielzeit ab.

Ist die Mannschaft bereit für den Auftakt?
Was wartet für ein Gegner?
Setzt Adi Hütter auf Dreier- oder Viererkette?
Hasebe oder Hinteregger als Libero?
Wer übernimmt die Führung?
Wie fit ist Hasebe noch?

Ist die Mannschaft bereit für den Auftakt?

Die Vorbereitung hatte bei der Eintracht nichts mit den sonst üblichen Abläufen zu tun, die etwa Trainingslager in den USA oder Österreich beinhaltete. Urlaub, ein Test- und Europa-League-Spiel, erneuter Kurzurlaub, Trainingsbeginn in Frankfurt, weitere zwei Testspiele und nun die Unterbrechung durch die Länderspiele: Geregelt sieht in Zeiten der Coronakrise anders aus.

"So eine Situation habe auch ich noch nicht erlebt", gab Hasebe in einer Presserunde am Dienstag zu. Die körperliche Verfassung, der Fitnesszustand der Mannschaft sei generell zwar gut. Doch die große Herausforderung müssen die Hessen auf anderer Ebene meistern: "Man muss sich mental darauf einstellen und im Kopf bereit sein, sonst gibt es einen sehr schwierigen Start."

Was wartet für ein Gegner?

Drittligisten im DFB-Pokal sind traditionell unangenehm zu bespielen, sie verlangen den Bundesligisten alles ab. Die Frankfurter taten sich schon im Vorjahr sehr schwer und konnten die Partie bei Waldhof Mannheim (5:3) nach zweimaligem Rückstand erst sehr spät für sich entscheiden.

Der TSV 1860 München schnupperte in der Vorsaison lange Zeit an den Aufstiegsrängen und landete am Ende auf Rang acht. Am vergangenen Samstag sicherten sich die Löwen gegen Zweitligist Würzburg den Landespokal. Hasebe verwies allerdings auf einen Vorteil: "Mit Zuschauern wäre die Aufgabe schwieriger. Aber natürlich müssen wir alles geben und uns gut auf den Gegner vorbereiten."

Setzt Adi Hütter auf die Dreier- oder Viererkette?

"Unser Trainer ist immer für Überraschungen gut", sagte Hasebe lachend, als er auf die Systemfrage angesprochen wurde. Die Eintracht sei "flexibel", man könne sowohl mit Dreier- als auch mit Viererkette agieren.

Doch Hasebe erklärte: "Wir haben die Dreierkette in der gesamten Vorbereitung trainiert." In den drei Testspielen gegen Monaco, Eindhoven, Amsterdam und beim Europa-League-Duell in Basel setzte Trainer Adi Hütter auf drei Mann in der zentralen Verteidigung. Beim Wettanbieter wäre die Quote für eine Viererkette sicherlich die lukrativere.

Hasebe oder Hinteregger als Libero?

Wenn Hasebe in der Vergangenheit ausfiel oder eine Pause brauchte, setzte Hütter auf Martin Hinteregger. "Martin ist kopfballstärker und im Zweikampf etwas robuster. Er hat aber auch einen sehr guten Spielaufbau", lobte der Oldie im Team der Hessen den Österreicher.

Doch mit Hasebe hat das Spiel der Frankfurter weiterhin einen anderen, eleganteren Ansatz. "Ich spiele mit Auge und habe viel Erfahrung und Übersicht", nannte er seine Stärken. Zudem vertrauen ihm die Mitspieler, seine herausragende Technik und Antizipation zeichnen ihn aus. In der Bundesliga gibt es wohl kaum einen Spieler, der die Position des Liberos von den Eigenschaften so herausragend ausfüllt wie Hasebe.

Wer übernimmt die Führung?

Mit Gelson Fernandes, Jonathan de Guzman und Marco Russ hat die Hütter-Mannschaft an Führungsstärke verloren. Doch auf dem Trainingsplatz treten andere Spieler offensiver auf. "Wir haben viele erfahrene Spieler", stellte auch Hasebe fest.

Er zählte Kapitän David Abraham, Timothy Chandler, Stefan Ilsanker, Sebastian Rode und Kevin Trapp auf: "Doch auch Danny da Costa und Dominik Kohr drängen sich auf." Die Stimmung in der Kabine sei nach dem Abtritt des routinierten Trios weiterhin gut: "Ich finde, dass wir einen starken Kern haben."

Wie fit ist Hasebe noch?

Claudio Pizarro (41 Jahre/Werder Bremen) und Stephan Lichtsteiner (36 Jahre/FC Augsburg) haben ihre Karriere beendet, Oliver Fink (37/Fortuna Düsseldorf) ist abgestiegen. Wenn Hasebe zum Saisonstart gegen Arminia Bielefeld am 19. September auflaufen sollte, ist er 36 Jahre und 245 Tage alt.

Alterserscheinungen? Natürlich dauere die Regeneration nun etwas länger. Doch mit Mentalität und dem nötigen Biss möchte Hasebe dem Trainer die Entscheidung so schwer wie möglich machen. "Ich bin noch immer hungrig und will natürlich immer spielen", stellte der Defensivspezialist klar. In der aktuellen Form wird Hütter so schnell auch nicht an Hasebe vorbeikommen.