Eintracht-Spieler Fernandes

Die Karriere von Gelson Fernandes könnte früher als erwartet zu Ende gehen. Der Eintracht-Profi, der am Saisonende aufhört, zog sich gegen Wolfsburg eine Sehnenverletzung zu und fehlt den Frankfurtern wohl für vier Wochen. Gegen Bremen wird es damit dünn im Mittelfeld.

Gelson Fernandes droht ein Karriereende auf der Tribüne. Denn der Profi von Eintracht Frankfurt fällt im Endspurt seiner letzten Spielzeit mit einer Verletzung aus. Wie der hessische Bundesligist am Dienstag mitteilte, zog sich der 33-Jährige in der Schlussphase der Partie in Wolfsburg eine Sehnenverletzung in der Wade zu. Er wird den Hessen voraussichtlich vier Wochen fehlen. Kommt der Schweizer nicht früher zurück, würde er damit zumindest die letzten Bundesliga-Spiele seiner im Sommer endenden Karriere verpassen.

Fernandes hatte zuletzt häufiger mit Verletzungen zu kämpfen, erst am 27. Spieltag hat er sein Comeback gegeben, nachdem er in der Rückrunde wegen eines Sehnenrisses im Hüftbeuger ausgefallen war.

Die erneute Verletzung verschärft die Sorgen der Frankfurter im zentralen Mittelfeld. Beim Nachholspiel in Bremen am Mittwoch fehlt den Hessen neben Fernandes in der Schlaltzentrale auch Lucas Torró, der sich gegen Wolfsburg eine Gelb-Rot-Sperre einfing.