Am Sonntag (11 Uhr) wartet auf den 1. FFC Frankfurt im heimischen Stadion am Brentanobad eine schwierige Aufgabe.

Der siebenfache deutsche Meister bekommt es mit dem amtierenden Titelträger und in dieser Saison bislang ungeschlagenen VfL Wolfsburg zu tun.

Der 1. FFC muss dabei weiter auf Torfrau Cara Bösl sowie die beiden Offensivkräfte Theresa Panfil und Lea Schneider verzichten. Ob die noch immer angeschlagenen Jackie Groenen (Sprunggelenk) und Géraldine Reuteler (Oberschenkel) zum Einsatz kommen können, entscheidet sich erst kurzfristig.