Der 1. FFC Frankfurt jubelt in Leverkusen

Der 1. FFC Frankfurt bleibt auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze der Bundesliga. Im Verfolgerduell bei Bayer Leverkusen behielten die Hessinnen am Sonntag die Oberhand.

Der 1. FFC Frankfurt lässt sich von den Liga-Granden nicht abschütteln. Die Hessinnen gewannen ihr Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen am Sonntag mit 3:1. Bereits in der 8.Minute brachte Geraldine Reuteler den FFC in Front. Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Ivana Rudelic (24.) konterten Laura Feiersinger per Strafstoß (38.) und Sophia Kleinherne (62.).

"Wir haben mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung das Spiel für uns entschieden", sagte ein rundum zufriedener FFC-Manager Siegfried Dietrich dem hr-sport. "Nun kann man wirklich von einem sehr guten Saisonstart sprechen." Von den ersten vier Ligaspielen konnte der FFC drei gewinnen.

Nächster Gegner: der 1. FC Köln

In der Tabelle liegen die Frankfurterinnen damit auf Rang vier, punktgleich mit dem Tabellenzweiten Hoffenheim. Kommenden Sonntag empfangen die Hessinnen den 1. FC Köln im Stadion am Brentanobad.                                

Weitere Informationen

Bayer Leverkusen - 1.FFC Frankfurt 1:3 (1:2)

Leverkusen: Klink - Friedrich, Barth, Vinken, Wirtz - Rackow (61. Jessen), Uebach (61. Sahlmann), Nikolic, Csiszar - Zeller, Rudelic 

Frankfurt: Heaberlin - Aschauer, Kleinherne, Störzel, Hechler (86. Weilharter), Pawollek, Mauron (84. Gidion) - Dunst, Freigang (72. Nüsken), Feiersinger - Reuteler                

Tore: 0:1 Reuteler (8.), 1:1 Rudelic (24.), 1:2 Feiersinger (38./FE), 1:3 Kleinherne (62.) 

Gelbe Karten: Nikolic /-
Schiedsrichterin:  Westerhoff (Castrop-Rauxel)

Ende der weiteren Informationen