Nur knapp zwei Wochen nach der Niederlage im DFB-Pokal-Viertelfinale bittet der 1.FFC Frankfurt Bayern München erneut zum Tanz.

Die beiden Teams stehen sich am Sonntag (15 Uhr) im Stadion am Brentanobad gegenüber. Die sechstplatzierten Frankfurterinnen sind gegen den Tabellenzweiten klarer Außenseiter. "Wir haben gegen jeden Gegner bislang, außer den beiden Top-Mannschaften Wolfsburg und Bayern, Punkte geholt – und genau das wollen wir am Sonntag ändern", gibt sich FFC-Trainer Niko Arnautis kampfeslustig. Frankfurt muss auf die verletzten Jackie Groenen und  Cecilie Sandvej verzichten.