Siegfried Dietrich, Manager des Rekordmeisters 1. FFC Frankfurt, hat die deutschen Spitzenclubs zu mehr Engagement im Frauenfußball aufgefordert

"Meine Devise ist, dass ein großer Fußballverein erst dann seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht wird, wenn er Männer-, Frauen- und Nachwuchsfußball für Jungen und Mädchen unter einem Dach anbietet", sagte der 62-Jährige am Samstag in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Derzeit haben acht der 18 Männer-Bundesligisten ein Frauenteam in den höchsten beiden Spielklassen. Der Frauen-Rekordmeister 1. FFC Frankfurt will im Sommer 2020 mit Eintracht Frankfurt fusionieren.