Der 1. FFC Frankfurt möchte bei der SGS Essen an das starke 5:1 gegen den MSV Duisburg anknüpfen. Es ist der vierte Spieltag nach dem Re-Start der Frauen-Bundesliga.

Der 1. FFC Frankfurt reist am Mittwochabend (18.00 Uhr) in der Frauen-Bundesliga zu einem kniffligen Auswärtsspiel zur SGS Essen. Die Frankfurterinnen sind gut aus der Coronapause gekommen und haben in drei Partien nach dem Re-Start zwei Siege gefeiert. Zuletzt überzeugte das Team beim 5:1 in Duisburg.

Trainer Niko Arnautis warnte aber vor dem Gegner am 20.. Spieltag: "Das wird eine ganz andere Begegnung, denn die SGS ist ein spielstarker Gegner mit vielen sehr guten Spielerinnen in seinen Reihen, der in den vergangenen Jahren positiv abgeschnitten hat und dieses Jahr verdientermaßen im DFB-Pokalfinale steht." Aktuell belegt Essen bei einem Spiel weniger mit 28 Zählern fünf Punkte hinter dem FFC Rang sechs.