Der 1. FFC Frankfurt will seinen guten Saisonstart gegen den 1. FC Köln veredeln und sich vor heimischem Publikum oben festsetzen. Die Serie in diesen Duellen spricht für die Hessinnen.

Der 1. FFC Frankfurt empfängt am Sonntag (14 Uhr) den Aufsteiger aus Köln. Die Hessinnen belegen aktuell mit neun Punkten den vierten Platz, drei von vier Saisonspielen endeten siegreich. Für die Frankfurterinnen spricht auch die Bilanz gegen die Rheinländerinnen: Bei vier Aufeinandertreffen gab es vier Erfolge mit 11:0 Treffern.

Trainer Niko Arnautis jedenfalls will daran anknüpfen: "Unser Anspruch ist es zu gewinnen – mit weiteren Zählern könnten wir unseren bisherigen Einstieg in die Spielzeit krönen, dann kann aus dem sehr guten ein hervorragender Saisonstart werden!" Verzichten muss er dabei aber auf Alex Emmerling, Saskia Matheis, Selina Ostermeier sowie Lea Schneider. Gute Neuigkeiten gab es für Sophia Kleinherne: Sie ist für die verletzte Anna Gasper für das DFB-Team nachnominiert worden.