Geraldine Reuteler vom FFC Frankfurt

Der FFC Frankfurt feiert einen Auswärtssieg in Duisburg - trotz eines Platzverweises für Janina Hechler.

Der FFC Frankfurt hat in der Frauenfußball-Bundesliga 2:1 (1:1) beim MSV Duisburg gewonnen. Die Tore am Sonntagnachmittag schossen Shekiera Martinez (7. Minute) und Sjoeke Nüsken (72.), für Duisburg traf Yvonne Zielinski (42.).

Martinez verwertete eine abgewehrte Flanke zum frühen 1:0. Kurz vor der Pause konnte Zielinski eine Hereingabe zum Ausgleich verwerten.

Nüsken macht den Sieg klar

In der zweiten Hälfte gab es zunächst einen Dämpfer für die Frankfurterinnen: Janina Hechler flog in der 64. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. In der Unterzahl schlug der FFC dann aber noch mal zu und konnte durch Nüsken, die kurz zuvor für Martinez ins Spiel gekommen war, den Sieg klarmachen. "Es war ein wichtiger und verdienter Arbeitssieg", sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich dem hr-sport.

Nach zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge holt der FFC erstmals seit Ende September wieder drei Punkte. In der Tabelle steht das Team von Niko Arnautis mit 15 Punkten aus acht Spielen auf Rang fünf.

Weitere Informationen

MSV Duisburg - 1.FFC Frankfurt 1:2 (1:1)

Duisburg: Härling - Angerer, O'Riordan, Hochstein, Fürst (19. Lange) - Morina, Zielinski, Debitzki (75. Harsanyova), Radtke, Makas - Halverkamps (55. Maksti)
Frankfurt: Heaberlin - Aschauer, Störzel, Kleinherne, Hechler - Pawollek, Mauron - Dunst (69. Oliveira), Freigang, Reuteler (85. Feiersinger) - Martinez (65. Nüsken)

Tore: 0:1 Martinez (7.), 1:1 Zielinski (41.), 1:2 Nüsken (72.)
Gelbe Katen: - / Pawollek, Mauron                

Gelb Rot: Hechler (64.)
Schiedsrichterin: Diekmann (Dortmund)

Ende der weiteren Informationen