Der 1. FFC Frankfurt hat den ersten Transfer für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht.

Wie die Hessinnen am Mittwoch mitteilten, wechselt Barbara Dunst von Bundesliga-Konkurrent MSV Duisburg an den Main. Die österreichische Nationalspielerin hat einen Einjahresvertrag unterschrieben. "Sie ist eine sehr ehrgeizige, laufstarke, technisch versierte und flexibel einsetzbare Offensiv-Allrounderin", lobte FFC-Coach Niko Arnautis die 21-Jährige. Dunst ist nach Verena Aschauer und Laura Feiersinger bereits die dritte österreichische Nationalspielerin im FFC-Dress.