Die dänische Stürmerin Lise Overgaard Munk wird den 1. FFC Frankfurt verlassen und sich zur neuen Saison Eintracht Frankfurt anschließen.

Munk geht somit den Schritt zurück von der 1. Bundesliga in die Regionalliga Süd. Die 29-Jährige möchte zukünftig Sport und Ausbildung besser miteinander kombinieren und findet für ihre Planung am Riederwald offenbar bessere Bedingungen vor. "Ich freue mich vor allem menschlich über Lise, weil sie für unseren Kader einfach eine persönliche Bereicherung ist. Sportlich bin ich mir sowieso sicher, dass sie uns weiterbringt", sagte Eintracht-Coach Stefan von Martinez. Munk hat in ihrer Karriere zahlreiche Erfolge gefeiert, zuletzt gewann sie 2014 den nationalen Pokal mit dem 1. FFC Frankfurt.