FFC-Manager Siegfried Dietrich arbeitet weiter an der Fusion mit Eintracht Frankfurt.

Das schrieb er in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Rundschau. Die Fusion werde "in einer besonders schweren Zeit, aber mit großer Professionalität und intensiver Detailarbeit für die Zukunft vorbereite“, so Dietrich. Was ihn daran besonders begeistert, sei die Tatsache, dass sich dabei "mit großer Überzeugung eine Nachhaltigkeit entwickelt hat, die auch Krisenzeiten standhält". Nach Informationen der Bild soll der Fusionsvertrag Mitte Mai unterschrieben werden.