Video

zum Video 1. FFC Frankfurt setzt Siegesserie fort

Jubel beim FFC

Dritter Sieg in Serie: Der 1. FFC Frankfurt hat am Sonntag auch beim 1. FC Köln gewonnen. Auf einen frühen Rückstand folgte eine furiose zweite Halbzeit – ganz zur Freude des Managers.

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt bleibt im Jahr 2020 weiterhin ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Niko Arnautis gewann am Sonntag ihr Auswärtsspiel beim 1. FC Köln mit 4:1 (0:1). Dabei waren die Hessinnen zunächst durch Johanna Tietge in Rückstand geraten (14.).

Nach dem Seitenwechsel aber erzielte der FFC vier Tore innerhalb von nur 16 Minuten. Géraldine Reuteler (58.), Laura Freigang per Elfmeter (63.), Barbara Dunst (65.) und ein zweites Mal Freigang (74.) schossen die Frankfurterinnen zum dritten Sieg in Folge.

Siegfried Dietrich: "Qualität hat sich durchgesetzt"

"In der ersten Halbzeit waren wir gegen starke Kölnerinnen total nachlässig, in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel aber verdient gedreht", sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich nach dem Abpfiff dem hr-sport.

"Da hat sich unsere Qualität durchgesetzt, wir haben verdient gewonnen. Das Jahr hat herausragend begonnen. Aber diese Spiele müssen wir jetzt gegen Gegner, die weiter vorne sind, bestätigen." In den kommenden Wochen trifft Frankfurt unter anderem auf Tabellenführer Wolfsburg und auf 1899 Hoffenheim.

Weitere Informationen

1. FC Köln - 1. FFC Frankfurt 1:4 (1:0)

Köln: Herzog - Horvat, Nietgen,  Tietge (79. Hirano) - Barrett (89. Giraud), Calo, Gosch (74. Hild) Rienast, Schraa - Kohr,  Beckmann
                     
Frankfurt: Heaberlin - Hechler, Kleinherne, Störzel, Aschauer - Pawollek, Mauron (76. Martinez) - Dunst,  Reuteler (90. Gidion), Nüsken - Freigang

Tore: 1:0 Tietge (14.), 1:1 Reuteler (58.), 1:2 Freigang (63./FE), 1:3 Dunst (65.), 1:4 Freigang (74.)
Gelbe Karten:  Tietge, Kohr - Kleinherne

Schiedsrichterin: Wildfeuer (Lübeck)  
Zuschauer: 419           

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, Nachrichten, 1.3.2020, 16 Uhr