FFC Kleinherne

Der 1. FFC Frankfurt hat das Heimspiel gegen Jena gewinnen können. Dabei lagen die Hessinnen zwischenzeitlich schon deutlich zurück.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found FFC Frankfurt schlägt Jena

Fußball im Tor Sujet
Ende des Audiobeitrags

Der 1.FFC Frankfurt hat sein Heimspiel am Sonntag gegen den FF USV Jena mit 4:2 gewonnen. Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem erfolgreichen Nachmittag für die Hessinnen aus.

Kaum war das Spiel am Frankfurter Brentanobad nämlich angepfiffen, folgte auch schon die kalte Dusche: Jenas Julia Arnold brachte die Gäste bereits in der dritten Minute nach einer Ecke in Führung. In der 25. Minute dann der nächste Rückschlag: Das 2:0 der Jenenserinnen durch Christin Martina Meyer nach leichtem Ballverlust.

Aufgeben keine Option

Aufgeben war für den FFC aber keine Option. Noch vor der Pause gelang Géraldine Reuteler der 1:2-Anschlusstreffer (30.). Nach dem Seitenwechsel nahm das Team von Trainer Niko Arnautis das Heft des Handelns dann endgültig in die Hand. Zunächst war es Barbara Dunst, die in der 61. Minute ausglich.

Anschließend gingen die Frankfurterinnen per Doppelschlag sogar mit zwei Toren in Führung. Zunächst traf Janina Hechler in der 81. Minute zum 3:2, nur drei Minuten später traf Shekiera Martinez zum 4:2-Endstand. nach dem 0:3 in der Vorwoche beim FC Bayern München haben die Hessinnen damit wieder in die Spur gefunden und rangieren in der Tabelle nun auf dem fünften Platz. FFC-Manager Siggi Dietrich sprach von einer "Charakterleistung. Das war eine wichtige Aufholjagd, in der zweiten Halbzeit waren unsere Spielerinnen sehr engagiert." Nach zwei Siegen aus drei Saisonspielen ist Dietrich auch mit dem Saisonstart zufrieden. "Man kann von einem guten Start sprechen", so der FFC-Macher.

Weitere Informationen

FFC Frankfurt - FF USV Jena 4:2 (1:2)

Frankfurt: Heaberlin - Hechler, Kleinherne, Störzel (75.Nüsken), Aschauer (90. Weilharter) - Pawollek, Mauron - Dunst, Freigang, Feiersinger - Reuteler (70.Martinez)                         
Jena: Hornschuch - Weiß, Arnold (84. Görlitz), Sedlackova, Tellenbröcker, Seiler -Graser, Julevic, Chlastakova (75.Karn), Meyer (71.Fudalla) - Kreil 
           
Tore: 0:1 Arnold (3.), 0:2 Meyer (25.), 1:2 Reuteler (30.), 2:2 Dunst (61.), 3:2 Hechler (81.), 4:2 Martinez (84.)
Schiedsrichterin: Michel              

Ende der weiteren Informationen