Hessen Dreieich hat zum Auftakt des Hessenliga-Wochenendes Moral bewiesen.

Der Spitzenreiter lag vor rund 500 Zuschauern im Heimspiel gegen Neu-Isenburg rund 60 Minuten zurück und drehte die Partie in Person von McCrary und Böttler in einen 2:1-Sieg. Weiter geht's am Samstag (14 Uhr) mit der Partie Hadamar gegen Vellmar.

Ab 15 Uhr greift dann auch Dreieich-Verfolger Waldgirmes ein. Der SC empfängt den Tabellendritten Lehnerz zum Topspiel. Die weiteren Partien: Frankfurt-Lohfelden, Baunatal-Fulda, Griesheim-Watzenborn/Steinberg, Alzenau-Ginsheim und Flieden-Ederbergland.