Zum Gedenken an die Opfer von Halle hat der Hessische Fußball-Verband seinen Vereinen angeboten, eine Schweigeminute vor den Spielen an diesem Wochenende abzuhalten.

Dies teilte der HFV am Freitag mit und veröffentlichte auch eine Vorlage für Stadionsprecher. Darin heißt es unter anderem: "Der Hessische Fußball-Verband setzt deutliche Zeichen gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit und entwickelt seine Maßnahmen im Rahmen von Fair Play Hessen permanent weiter. Jegliche Form von Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt werden verurteilt und strikt abgelehnt."