Der KSV Hessen Kassel hat sein Heimspiel gegen Hadamar trotz Führung nicht gewinnen können. Im Spitzenspiel zwischen Eddersheim und Barockstadt gab es ebenfalls keinen Sieger.

Bittere Pille für den KSV Hessen Kassel: Gegen Rot-Weiss Hadamar gaben die Kasseler einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. So führte der KSV vor 1.250 Zuschauern bereits nach 22. Minuten mit 2:0 durch Tore von Lukas Iksal und Ingmar Merle. In der zweiten Halbzeit mussten die Kasseler dann aber in nur vier Minuten einen Doppelschlag der Gäste durch David Sembene und Mirko Dimter hinnehmen.

Tabellenführer FC Barockstadt hat beim FC Eddersheim unterdessen die Gelegenheit verpasst, sich weiter abzusetzen. Vor 600 Zuschauern gingen die Gäste zweimal in Führung, kassierten jedoch zweimal den Ausgleich. Durch das 2:2 FC Eddersheim rückte damit auf den zweiten Platz vor und ist nun erster Verfolger des heutigen Gegners.

Der Hanauer FC verlor sein Heimspiel gegen TG Friedberg trotz 1:0-Führung mit 1:4. Schlusslicht Fernwald musste eine 2:4-Heimschlappe gegen Rot-Weiss Waldorf hinnehmen. Der SV Steinbach und Viktoiria Griesheim trennten sich 1:2.