Ex-KSV-Hessen-Kassel-Trainer Dietmar Hirsch

Vom Saisonziel Aufstieg in die Regionalliga ist der KSV Hessen Kassel derzeit weit entfernt. Deshalb trennte sich der Verein nun von Trainer Dietmar Hirsch.

Dietmar Hirsch ist nicht mehr Trainer des KSV Hessen Kassel. Das gab der Hessenligist am Mittwochvormittag bekannt. Zur Erklärung sagte KSV-Vorstand Jens Rose: "Die Zielsetzung zu Saisonbeginn war klar auf den Aufstieg in die Regionalliga ausgelegt. Wir müssen aktuell jedoch eine deutliche Zielabweichung feststellen und nun entsprechende Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt ziehen." Nach der 1:2- Heim-Niederlage gegen den FC Eddersheim liegt Kassel als Tabellenachter nun schon zwölf Punkte hinter dem Tabellenführer aus Eddersheim.

Nachfolger von Trainer Hirsch wird der bisherige Co-Trainer Tobias Damm, zunächst einmal bis zum Ende des Jahres. Sollte sich die Mannschaft unter dem neuen Coach positiv entwickeln, winkt Damm auch ein längeres Engagement beim KSV Hessen Kassel. "Tobias Damm steht für uns für die Ruhe und Besonnenheit, um die Verunsicherung in der Mannschaft zu beseitigen", sagte Vorstand Rose.