Ingmar Merle ist für das "Tor des Monats" nominiert.

Der Distanzschuss aus 51 Metern schlug nicht nur im Tor, sondern in ganz Deutschland ein. Kassels Ingmar Merle ist für das "Tor des Monats" nominiert. Wenn er gewinnt, kann sich auch das Team auf ein besonderes Dankeschön freuen.

Videobeitrag

Video

zum Video Aus 51 Metern! Dieses Kasseler Traumtor müssen Sie sehen

merle
Ende des Videobeitrags

Ingmar Merle von Hessen Kassel ist mit seinem Distanzschuss aus 51 Metern für das Tor des Monats März nominiert. Im Spiel gegen den FC 08 Homburg am 6. März hatte Merle in der 13. Minute spektakulär für das 1:0 gesorgt.

"Am Freitag hat mir ein Freund den Link geschickt. Ich bin zwischendurch immer wieder gefragt worden, ob ich dabei bin. Aber ich hatte bis dahin nichts gehört", sagt Merle auf Nachfrage. "Das ist nicht nur für mich, sondern auch für den Verein eine besonders schöne Sache, überregional so präsent zu sein."

Fünf Distanzschüsse im Rennen

Merle muss sich nun nur noch gegen vier Konkurrentinnen und Konkurrenten durchsetzen. Da wäre Deyovaisio Zeefuik, der mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck die Hertha gegen Leverkusen in Front schoss. Kevin Grund vom Regionalligisten Rot-Weiss Essen verwandelte gar einen Freistoß von der rechten Seite ins Tor. Nina Ehegötz vom 1. FFC Turbine Potsdam schloss einen Angriff aus 17 Metern ins rechte Eck ab. Und Felix Kroos von Eintracht Braunschweig verwandelte einen Freistoß aus knapp 20 Metern.

Zur Auswahl stehen also allesamt Distanzschüsse - doch Merle kommt mit über 50 Metern auf die weiteste Entfernung. Er schätzt seine Chancen bei 30 Prozent ein. "Alle Tore sind schön, bei mir ist vielleicht die Distanz etwas außergewöhnlich." Und fügt mit einem Schmunzeln an: "Freistoßtore habe ich ja auch schon genügend gemacht."

Merle gibt im Falle eines Sieges ein Essen fürs Team aus

Die bei der Wahl zum Tor des Monats beliebten Kunststücke wie Fallrückzieher stehen diesmal nicht zur Auswahl. Entscheidend für die Auszeichnung ist - so lehrt es die Erfahrung - auch immer das Engagement der Fans. Auch aufgrund der tatkräftigen Mithilfe der Kölner Anhänger konnte sich Lukas Podolski sehr oft den Titel sichern. Die Fans können hier online für Merle abstimmen.

Die Sportschau sucht nun schon seit 50 Jahren das Tor des Monats. Merles Favoriten sind das Traumtor von Klaus Augenthaler und das legendäre Solo von Frankfurts Jay-Jay Okocha. "Mein Kollege Sebastian Schmeer hat es auch schon geschafft. Als semi-professioneller Fußballer da aufzutauchen - das ist schon eine Ehre."

Seinen Distanzschuss musste Merle übrigens in den folgenden Trainingseinheiten nicht mehr wiederholen. "Die Jungs wissen, dass ich so ein Ding häufiger probieren und schaffen kann", sagt er mit einem Lachen.
Und tatsächlich hat er schon vor über acht Jahren bewiesen, dass er die zielgenauen Schüsse aus der Entfernung beherrscht. Gegen Bayern Alzenau traf Merle am 3. September 2012 sogar aus 60 Metern zum Sieg:

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Sollte er tatsächlich die Auszeichnung gewinnen, können sich seine Kollegen ebenfalls freuen: Dann will Merle ein Essen "und ein paar Kaltgetränke" spendieren.