Das Logo der Regionalliga Südwest

Nun also auch die Regionalliga Südwest: Die Ausbreitung des Coronavirus zwingt Steinbach Haiger, Offenbach, Frankfurt und Gießen zu einer Pause von zwei Spieltagen – mindestens.

Videobeitrag

Video

zum Video Wegen Coronavirus: Sportveranstaltungen abgesagt

hs
Ende des Videobeitrags

Wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus legt die Fußball-Regionalliga Südwest eine zweiwöchige Spielpause bis vorerst Ende März ein. Auf einer Konferenz mit den Präsidenten der betroffenen Landesverbände wurde am Freitag die Absetzung der Spieltage 24 und 25 beschlossen.

"Damit wird auch die Regionalliga Südwest ihrer Verantwortung gegenüber Vereinen, Spielern, Schiedsrichtern, Zuschauern und allen an den Spielen Beteiligten gerecht", teilte die Regionalliga Südwest mit. In der Liga sind aus hessischer Sicht der TSV Steinbach Haiger, Kickers Offenbach, der FSV Frankfurt sowie der FC Gießen aktiv.

Folgen für den weiteren Spielbetrieb noch offen

Die Verantwortlichen wollen die weitere Entwicklung in den kommenden zwei Wochen intensiv beobachten und "sorgfältig prüfen, inwieweit eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der maßgeblichen Behörden möglich ist und welche weiteren Folgen sich für den Spielbetrieb der Regionalliga Südwest ergeben".