Steinbach-Trainer Adrian Alipour blickt nach ganz oben.

Der Saisonstart für die hessischen Teams in der Fußball-Regionalliga rückt immer näher. Der TSV Steinbach Haiger will noch weiter oben angreifen. Trainer Adrian Alipour geht ambitioniert in die kommende Spielzeit.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Der Regionalliga-Check - diese hessischen Teams starten

Lucas Albrecht (re./OFC), Muhamed Alawie (FSV) und Elia Soriano (re./OFC) kämpfen um den Ball.
Ende des Audiobeitrags

Die Fußball-Regionalliga startet am Freitagabend in die neue Saison. Zeit also, auf die fünf hessischen Vereine zu blicken. In der Serie des hr-sports haben die Klubs sechs Fragen vor dem Beginn der Spielzeit beantwortet. Heute: Adrian Alipour, Trainer des TSV Steinbach Haiger.

Wie verlief die Vorbereitung?

Die Vorbereitung verlief nach der großen Fluktuation im Kader zufriedenstellend. Wir hatten immerhin 15 Abgänge und 13 Neuzugänge. Es ist natürlich wichtig, dass man in der Findungsphase an vielen Schrauben dreht. Dabei ging es darum, an der zwischenmenschlichen Beziehung und im fußballerischen Bereich zu arbeiten. Das ist uns gelungen. Man konnte Woche für Woche eine Steigerung erkennen. Das ist erfreulich.

Steht der Kader schon oder sehen Sie noch Handlungsbedarf?

Mit der Verpflichtung von Marcell Sobotta steht der Kader. Damit ist die Personalplanung abgeschlossen. 

Sie hatten 32 Transferbewegungen in diesem Sommer. Sehen Sie den Umbruch bewältigt?

Das kann man erst dann beurteilen, wenn wir ein paar Meisterschaftsspiele absolviert haben und man ein paar Punkte auf der Habenseite hat. Wir haben intensiv gearbeitet. Jetzt werden wir uns viele Etappenziele setzen und kurzfristig schauen, ob wir diese Ziele erreichen. Danach analysieren wir, was wir verbessern müssen.

Gab es für alle Spieler in Ihrem Kader bereits ein Impfangebot?

Das Impfangebot gab es nicht nur für die Spieler, sondern auch für das Trainerteam, den gesamten Staff und alle Mitarbeiter. Es wurde gut angenommen.

Wer sind Ihre Aufstiegsfavoriten?

Die Favoriten sind für mich der SV Elversberg, Kickers Offenbach, SSV Ulm, FSV Frankfurt und möglicherweise noch die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart.

Mit welchem Ziel gehen Sie in die Saison?

Wir wollen möglichst erfolgreich sein und tabellarisch noch besser abschneiden.

Hier geht es zu den Team-Checks von: Kickers Offenbach, KSV Hessen Kassel.