Das diesjährige Hessenpokal-Finale am 22. August wird im Stadion des FSV Frankfurt stattfinden.

Das Endspiel des hessischen Fußball-Pokals findet am 22. August im Stadion des FSV Frankfurt statt. Dies teilte der Hessische Fußball-Verband (HFV) am Freitag mit. Die Anstoßzeit steht noch nicht fest. Der gastgebende Regionalligist ist bereits qualifiziert. Der zweite Teilnehmer wird am 15. August in der Halbfinalpartie zwischen dem FC Gießen und TSV Steinbach Haiger ermittelt.

"Das zweitliga- und DFB-Pokal-erprobte Stadion am Bornheimer Hang bietet hervorragende Voraussetzungen, dieses bedeutende Spiel – vor allem unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorgaben – reibungslos durchzuführen. So wird das Finale des Bitburger-Hessenpokals, das live in der ARD zu sehen sein wird, auch in diesem Jahr wieder einen würdigen Rahmen erhalten", sagte HFV-Pokalspielleiter Matthias Bausch.