Der SC Hessen Dreieich unterliegt im Kellerduell dem FSV Mainz II.

Herber Rückschlag für den SC Hessen Dreieich: Vor eigenem Publikum unterlag das Team im Kellerduell gegen den FSV Mainz 05 II. Der FSV Frankfurt verpasste einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Herber Rückschlag für den SC Hessen Dreieich in der Regionalliga Südwest. Der Tabellen-17. unterlag im Kellerduell vor 423 Zuschauern am Freitagabend gegen den FSV Mainz 05 II mit 1:3 (1:1). Das Führungstor durch Tino Lagator (11.) konnten Christian Kinsombi (44.), Tolga Demirbas (63.) und Justin Petermann (84.) drehen. Das Debüt des neuen Trainers Volker Becker misslang somit, der Rückstand auf die Rheinhessen beträgt inzwischen fünf Zähler.

Weitere Informationen

SC Hessen Dreieich - FSV Mainz 05 II 1:3 (1:1)

Tore: 1:0 Lagator (11.), 1:1 Kinsombi (44.), 1:2 Demirbas (63.), 1:3 Petermann (84.)
Zuschauer: 423

Ende der weiteren Informationen

FSV unterliegt Walldorf

Der FSV Frankfurt musste vor 1.028 Zuschauern gegen Astoria Walldorf einen Dämpfer einstecken und unterlag am Bornheimer Hang 0:1 (0:0). Erik Wekesser erzielte für die Gäste in Überzahl das Tor des Tages, FSV-Innenverteidiger Jesse Sierk sah nach grobem Foulspiel zu Beginn der zweiten Halbzeit die Rote Karte. Die Frankfurter belegen dadurch den zwölften Tabellenrang und konnten sich noch nicht aller Abstiegssorgen entledigen.

Weitere Informationen

FSV Frankfurt - Astoria Walldorf 0:1 (0:0)

Tore: Wekesser (81.)

Rote Karte:
Sierk (49./FSV)
Zuschauer: 1.028

Ende der weiteren Informationen