FSV-Trainer Thomas Brendel gewinnt mit dem FSV gegen Hoffenheim II.

Durchatmen beim FSV Frankfurt und FC Gießen. Die beiden hessischen Kellerkandidaten konnten ihre Duelle deutlich für sich entscheiden. Auch der KSV Hessen Kassel gewinnt seine Partie.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Hessisches Trio gewinnt

FSV Frankfurt - TSG Hoffenheim U23
Ende des Audiobeitrags

Der FSV Frankfurt hat am Samstag in der Fußball-Regionalliga einen wichtigen 3:0-Heimsieg gefeiert und die TSG Hoffenheim II somit in die Kellerregion gezogen. Dren Hodja (28.) und Jake Hirst (38.) sorgten für eine beruhigende 2:0-Pausenführung, Manuel Reutter erzielte kurz nach Wiederanpfiff den entscheidenden Treffer (46.). Mit 21 Zählern belegt der FSV Rang 17.

Weitere Informationen

FSV Frankfurt – Hoffenheim II 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Hodja (29.), 2:0 Hirst (38.), 3:0 Reutter (46.)
Zuschauer: 882

Ende der weiteren Informationen

FC Gießen gewinnt gegen Kellerkind Schott Mainz

Auch der FC Gießen durfte am Ende über einen deutlichen Sieg jubeln. Der FSV Schott Mainz wurde final mit 3:0 (0:0) besiegt. Gianluca Lo Scrudato (71.) und ein Doppelpack von Aykut Öztürk (82./90.) sorgten für drei Zähler.

Weitere Informationen

FC Gießen – Schott Mainz 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Lo Scrudato (73.), 2:0 Öztürk (82.), 3:0 Öztürk (90.)
Zuschauer: 312

Ende der weiteren Informationen

Kassel komplettiert hessischen Erfolgstag

Der KSV Hessen Kassel hat dem VfB Stuttgart II keine Chancen gelassen und sein Auswärtsspiel 3:1 (2:0) gewonnen. Nael Najjar (14.), Daniele Vesco (45.) und Brian Schwechel (76.) trafen für Kassel. Der Anschlusstreffer von Falko Michel (69.) war zu wenig für den VfB: Der KSV belegt nun den achten Rang.

Weitere Informationen

VfB Stuttgart II - Hessen Kassel 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Najjar (14.), 0:2 Vesco (45.), 1:2 Michel (69.), 1:3 Schwechel (76.)
Zuschauer: keine

Ende der weiteren Informationen