FSV-Trainer Thomas Brendel verpasst mit seinem Team einen wichtigen Sieg.

Der FSV Frankfurt verpasst einen wichtigen Schritt aus dem Tabellenkeller und kommt beim Schlusslicht der Fußball-Regionalliga nur zu einem Remis.

Der FSV Frankfurt kam am Sonntag in der Fußball-Regionalliga nicht über ein Remis hinaus und erreichten bei Aufsteiger Rot-Weiß Koblenz nur ein 2:2 (2:1). Die Führungstore von Nestor Djendoune (5.) und Muhamed Alawie (37.) konnte der Gastgeber jeweils durch Sven König (32.) und Thilo Krämer (57.) ausgleichen. Die Bornheimer belegen damit weiterhin Rang 14.

Bereits am Freitag unterlag Kickers Offenbach dem FC Bayern Alzenau mit 0:2. Am Samstag besiegte der Bahlinger SC den FC Gießen deutlich mit 4:0. Der TSV Steinbach Haiger konnte durch ein 2:1 gegen die TSG Balingen den Anschluss an Tabellenplatz eins herstellen.

Weitere Informationen

RW Koblenz - FSV Frankfurt 2:2 (1:2)

Tore: 0:1 Djendoune (5.), 1:1 König (32.), 1:2 Alawie (37.), 2:2 Krämer (57.)

Zuschauer: 375

Ende der weiteren Informationen