Die Kellerkinder Stadtallendorf und Hessen Dreieich kämpfen in der Fußball-Regionalliga kämpfen am Samstag (14 Uhr) um Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze. Etwas entspannter gehen der FSV Frankfurt und die Offenbacher Kickers (Sonntag/14 Uhr) in ihre Duelle.

Tabellenschlusslicht Eintracht Stadtallendorf muss am Samstag in der Fußball-Regionalliga bei der TSG Balingen antreten und ist gegen Tabellenzehnten zum Punkten gezwungen, ansonsten droht der Abstand zum rettenden Ufer zu groß zu werden. Nur unwesentlich besser sieht die Situation beim SC Hessen Dreieich aus: Das Team von Rudi Bommer steht als Vorletzter beim Überraschungsdritten FC Homburg ebenfalls unter Zugzwang.

Der FSV Frankfurt konnte sich am vergangenen Spieltag durch einen 2:0-Heimsieg im Derby gegen die Offenbacher Kickers etwas aus dem Keller befreien. Mit einem weiteren Erfolg im Duell der Tabellennachbarn bei Wormatia Worms wäre das Tor in Richtung Klassenerhalt weit geöffnet. Der OFC muss sich hingegen zügig von der Niederlage beim FSV erholen und am Sonntag auf dem Bieberer Berg gegen den SC Freiburg II nachlegen.