Weil OFC

Mit einem Kraftakt haben sich die Offenbacher Kickers drei Punkte in Bahlingen gesichert. Der FSV Frankfurt unterlag derweil in Saarbrücken.

Lange sah es nicht unbedingt danach aus, dass der OFC auch im vierten Spiel der Regionalliga-Saison ungeschlagen bleiben würde. Vor 2.840 Zuschauern in Bahlingen gerieten die Hessen bereits nach zehn Minuten durch Amir Falahen in Rückstand. Der Bahlinger SC hätte sogar noch erhöhen können, Shqipon Bektasi scheioterte mit einem Foulelfmeter aber an OFC-Keeper Dominik Draband (26.).

Nach der Pause konnten die Hessen die Partie dann aber drehen. Zunächst war Nejmeddin Daghfous per Freistoß erfolgreich (69.), anschließend traf Richard Weil per Kopf zum Siegtreffer. Bahlingens Ergi Alihoxha sah in der 83. Minute noch die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. Dank nun zehn Punkten aus vier Spielen klettert der OFC auf den zweiten Tabellenplatz.                

Weitere Informationen

BAHLINGEN - KICK.OFFENBACH 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Falahen (10.), 1:1 Daghfous (69.), 1:2 Weil (75.)

Bes. Vorkommnisse: Bektasi verschießt Foulelfmeter (26.) 

Rot: Alihoxha (83.) 

Zuschauer: 2.840             

Ende der weiteren Informationen

Weniger glücklich verlief der Spieltag für den FSV Frankfurt. Beim Auswärtsspiel in Saarbrücken mussten die Hessen eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Die Tore für die Saarländer schossen Steven Zellner per Foulelfmeter (50.) sowie Kianz Froese (57.) und Gillian Jurcher (86.)                   

Weitere Informationen

SAARBRÜCKEN - FSV FRANKFURT 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Zellner (50., Foulelfmeter), 2:0 Froese (57.), 3:0 Jurcher (86.)

Zuschauer: 3.337

Ende der weiteren Informationen